3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Barolosauce


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

1 Knolle Knoblauch

  • 2 Blatt Lorbeer
  • 1 Stück Ingwer, Daumengroß in Scheiben
  • 200 g Champignons, in Scheiben
  • 2 Stück Schalotten, zerkleinert
  • 100 g Sahne
  • 400 g Rinderfonds
  • 50 g Butter
  • 1 Flasche Barolo
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Thymian, handvoll
  • 1 EL Rinderbrühe instant
  • nach Geschmack Salz und Pfeffer
  • 6
    3h 0min
    Zubereitung 3h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Barolosauce
  1. Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen

  2. Knoblauchknolle horizontal halbieren und die Schnittflächen im Öl anbraten. Knoblauchknollen herausnehmen und die einzelnen Zehen herausdrücken. Zehen wieder in die Pfanne geben.

  3. Ingwer und Schalotten zum Knoblauch hinzugeben und alles nochmals leicht anbraten.

  4. Ingwer, Knoblauch und Schalotten mit den Champignons und dem Thymian in den Thermomix geben. Alles zusammen mit einem Schuss Olivenöl bei Counter-clockwise operation, Gentle stir setting bei 100° solange kochen, bis die Champignons anfangen, Wasser zu verlieren. Lorbeer hinzugeben.

  5. Alles mit dem Rinderfonds ablöschen und weiter bei Counter-clockwise operation, Gentle stir setting solange einkochen, bis die Flüssigkeit weitgehend verkocht ist und die Champignons nur noch leicht bedeckt sind. 

  6. Barolo hinzugeben. Alles bei Varoma einkochen bis der Wein etwa bis zur Hälfte verkocht ist.

  7. Nachdem der Wein zur Hälfte verkocht ist, alles im Thermomix 10 Sek., Stufe 5 zerkleinern, damit sich das Aroma der Gewürze entfalten kann.

  8. Alles durch ein Sieb drücken und Sauce in einer kleinen Schüssel auffangen.

  9. Aufgefangene Sauce wieder in den Thermomix geben und bei Counter-clockwise operation, Gentle stir setting, Varoma aufkochen. Sahne unterrühren und Rinderbrühe instant und Butter hinzugeben.

  10. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Gegebenenfalls Saucenbinder hinzugeben, wenn die Sauce noch nicht die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

  11. Alles in eine Sauciere geben und heiß servieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Weitere Hilfsmittel: kleine Pfanne zum Anbraten, Sieb

Sauce passt hervorragend zu dunklem Fleisch.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Liebe Sonja, hab die Sauce an

    Verfasst von Mikkeline69 am 1. Januar 2015 - 19:38.

    Liebe Sonja, hab die Sauce an Weihnachten ausprobiert, leider nur mit Pilzen aus dem Glas, was ich nicht empfehlen würde, hatte aber keine anderen. Aber das Ergebnis war trotzdem sensationell, die Sauce war das Highlight zum Braten! Bekommst die vollen Sterne von mir! Foto hab ich leider vergessen zu machen, nächstes mal dann.

    LG von Mikkeline

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ingwer nimmt die

    Verfasst von Kallewirsch am 21. Dezember 2014 - 17:38.

    Ingwer nimmt die Knoblauchfahne am nächsten Tag. Bei einer Knolle Knoblauch neutralisiert Ingwer den Geruch.

    Die Sauce hört sich interessant an und ich lasse dir mal ein Herzerl da.


    LG Kallewirsch


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Normal 0 false false

    Verfasst von BaroloFan am 21. Dezember 2014 - 15:56.

    Also ich finde der Grossteil des Rezeptes hört sich sehr gut an, aber wenn du einen Wein nimmst, willst du dann wirklich eine ganze Flasche Barolo Opfern? Ich finde, auch ein anderer Rotwein würde es tuen und keine ganze Flasche, ein guter Kalbsfond würde die Hälfte der Flasche gut ersetzen. Ausserdem verstehe ich nicht wieso du Ingwer reingibst, aber jedem das seine.

    http://www.flaschenpost.ch

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können