3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Erdnuss-Kokos-Sauce / Erdnuss-Kokos-Soße


Drucken:
4

Zutaten

Erdnuss-Kokos-Sauce / Erdnuss-Kokos-Soße

  • 1 Stück Zwiebel
  • 25 Gramm Ingwer, frische Wurzel
  • 1 EL Erdnussöl
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 EL Gemüsegrundstück
  • 160 Gramm Erdnussbutter, creamy
  • 260 Gramm Kokosmilch
  • 1/4 TL Kurkuma, gemahlen
  • 1/4 TL Ras el Hanout
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL Teriyaki-Sauce
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Zwiebel, 25 g Ingwer, 1 EL Erdnussöl, 1 TL braunen Zucker und 1 EL Gemüsegrundstück in den Closed lid und 10 Sek / Stufe 5, dann runterschieben und 3 Minuten / Varoma / Gentle stir setting.

    160 g Erdnussbutter zufügen und 5 Min / 80° / Gentle stir setting einstellen. Nach ca. 1 Minute dürfte die Erdnussbutter geschmolzen sein, man sieht es, wenn man den Messbecher herausnimmt. Dann gebe ich die 260 g Kokosmilch zu.

    Wenn die Zeit abgelaufen ist, 15 Sek / Stufe 10 pürieren.

    Dann schmecke ich ab und gebe die Gewürze hinzu. Bis es mir gefällt, lasse ich immer wieder 10 - 15 Sek. / Stufe 10 pürieren und würze evtl. nochmals nach.

    Durch das gründliche Durchpürieren wird die Soße schön sämig und es setzt sich kein Öl ab.

    Wenn die Soße abkühlt wird sie erheblich dickflüssiger.

    Ich esse nicht gerne scharf, aber wer das mag, kann natürlich z.B. noch Chili zugeben - je nachdem, was dem jeweiligen Koch schmeckt.
10
11

Tipp

Man kann die Soße kalt als Dip reichen oder warm. Passt wunderbar zum Grillen.

Lecker ist auch, sie über z.B. Hühnchenbrust (die ich gerne vorher in Buttermilch einlege) zu geben, mit Röstzwiebeln zu bestreuen und dann im Ofen zu backen. Dazu ein Baguette mit Kräuterbutter oder Nudeln mit asiatisch angehauchter Soße.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare