3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kräuterbutter (einfach und besser, als jede gekaufte!)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

300 g

Kräuterbutter

  • 250 g Butter, weich
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 0,5 Stück Zwiebel
  • 1 Bund Kräuter, frisch
  • 6
    5min
    Zubereitung 5min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Die halbe Zwiebel, Knoblauchzehe und Kräuter (ich nehme am liebsten Petersilie und Schnittlauch, es muss kein ganzer Bund sein) (TK geht auch, ich nehme dann "8 Kräuter") in den Closed lid geben: 5 Sek. Stufe 8

     

  2. Mit dem Spatel nach unten schieben

     

  3. Butter und Salz dazu geben: 15 Sek. Stufe 3, danach umfüllen

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich zerkleinere im Thermomix meist nur Zwiebel, Knobi und Kräuter und vermenge dann von Hand alle Zutaten mit der Butter, da so der Reinigungsaufwand nicht so hoch ist.

Es lohnt sich jedes Mal, die selbstgemachte Kräuterbutter ist einfach besser als jede Gekaufte, egal ob von Aldi oder Meggle.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich und meine Gäste fandens

    Verfasst von nicki2013 am 27. August 2016 - 23:00.

    Ich und meine Gäste fandens sehr gut. Ich habe zu wenig umgerührt und habe das Salz vergessen (bei Kleinkindern wahrscheinlich nicht so verkehrt). Außerdem habe ich die roten Zwiebeln genommen (coole Idee mit den Zwiebeln) aber das ist Geschmackssache.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können