3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Tomaten-Chutney


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

5 Glas/Gläser

  • 800 g Tomaten frisch geschält
  • 2 Zwiebeln
  • Ingwer frisch 1-2cm
  • 7 Stück Feigen getrocknet
  • 5 Stück Aprikosen getrocknet
  • 2 EL Rosinen
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Teelöffel je Kreuzkümmel, Koriander, Senfkörner braun, Kurkuma
  • 1,5 Teelöffel Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Ghee, Butter oder Öl
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Kreuzkümmel, Koriander zerstossen (ich mach das gern im Mörser, weil die Mengen für den TM fast zu wenig sind). Den Inger aufs laufende Messer fallen lassen und auf Stufe 6-7 ca. 7 Sec. hacken. 1 Eßl. Ghee dazu, die Senfkörner, Koriander, Kreuzkümel, Kurkuma und 3 Min. Varoma braten.Die Zweibeln dazu, ca. 5 Sec. Stufe 6-7 und weitere 3 Min. Varoma. Trockenfrüchte dazu, ca. 7 Sec. Stufe 6-7, gehäutete Tomaten dazu, ca. 5 Sec. Stufe 6. Salz, Pfeffer dazu und ca. 10 Min. 100° bei geöffnetem Deckel (evtl Garkörbchen als Spritzschutz).Heiß in vorbereitete Gläser füllen. Hält geschlossen 1 Jahr und länger, geöffnet zügig verbrauchen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Passt zu allen Fleisch-/Gemüse-/Reis-/Nudelgerichten, zum Grillen.In der Ayurvedischen Küche wird zu jedem Essen Chutney gegessen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Funke 7, interessanter

    Verfasst von Tuppence am 10. September 2014 - 11:20.

    Hallo Funke 7,

    interessanter Geschmack durch die verwendeten Gewürze. Schmeckt gut zu Nudeln. Allerdings war das Chutney nach der angegebenen Zeit total flüssig. Musste insgesamt 30 Minuten bei 100 °C köcheln, bis es soweit fest war.

    LG Tuppence

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können