3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Tomaten-Paprika-Relish


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

Tomaten-Paprika-Relish

Soße

  • 800 Gramm gelbe Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 190 Gramm brauner Zucker
  • 1 Chilischote
  • 2 Paprika, rot oder gelb
  • 1 Äpfel
  • 170 Gramm Balsamico, weiß
  • 30 Gramm Essig-Essenz
  • 2 Esslöffel Senfkörner
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Curry
  • 2 Esslöffel Ajvar
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
  • 9
5

Zubereitung

  1. Senfkörner in den Thermomix geben und für 20 Sekunden auf Stufe 10 mahlen. Das Senfmehl in eine Schüssel umfüllen.
    Die Zwiebeln, Knoblauch und Chilischote 5-8 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Ebenfalls in die Schüssel mit dem Senfmehl füllen.
    Die Paprikaschote entkernen und vierteln, ebenso den geschälten Apfel - für 3 Sekunden auf Stufe 6 zerkleinern.
    Die gelben Tomaten vierteln und den Strunk entfernen (ich lege sie vorher kurz in kochendes Wasser und ziehe die Haut ab, weil die ziemlich hart ist. Das geht ruck-zuck. Bei roten Tomaten erübrigt sich das, glaube ich).
    Dann alles zusammen mit den Gewürzen in den Mixtopf geben und für 20 Minuten auf Varoma / Stufe 1 kochen. Den Gareinsatz stelle ich dabei als Spritzschutz auf den Deckel, behalte aber trotzdem alles im Auge.
    Wenn das Ganze fertig ist, fülle ich es in Schraubgläser um.

    Das Relish hält sich sehr sehr lange. Es ist ziemlich flüssig, aber ich mag es so weil wir es als Soße verwenden wenn es schnell gehen soll. Dazu brate ich Puten- oder Schweineschnitzelstreifen an, gebe das Relish dazu und koche Reis oder Nudeln als Beilage

    Wer es dicker mag, kann sicher Speisestärke o.ä. dazugeben zum Eindicken.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Beim Essig ist es eigentlich Geschmacksache welchen man nimmt. Man kann auch Weinessig oder nur Balsamico verwenden - je nach Geschmack.
Paprika nehme ich immer rote, wegen der Farbe, aber auch da ist es egal ob man grüne oder gelbe lieber nimmt. Wer keine Paprika mag, kann dafür 2 Äpfel nehmen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare