3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Tsatsiki, noch ein Original


Drucken:
4

Zutaten

4 Person/en

  • 1 Stück Salatgurke
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Essig, Weißweinessig oder Balsamico
  • 500 Gramm Joghurt, Elinas, Mevgal
5

Zubereitung

    Gurke
  1. Auf die Gefahr hin, das Messer zerschneidet die Gurke anders, als ich sie am Ende haben möchte, reibe ich diese mit der Reibe, nachdem ich sie geschält und entkernt habe! Die Gurke wird am Ende in ein sauberes Küchentuch gegeben, die Feuchtigkeit vorsichtig herausgedrückt und beiseite gestellt.

  2. Joghurt
  3. Man kann auf Markenware verzichten, aber es macht durchaus Sinn, dass es griechischer oder auch türkischer Joghurt ist. Im Idealfall nutzt man stichfesten Joghurt und presst auch dessen Flüssigkeit aus. Quark ist eine Alternative, die keinen Joghurt mögen, hat aber mit Tsatsiki nix zu tun. Ich empfehle aus dem Netto den "Natur" von Elinas oder noch besser aus dem Marktkauf Mevgal (ΜΕΒΓΑΛ).

  4. Tsatsiki
  5. Den Knoblauch schälen, wenn man ihn klein hacken will, ansonsten pressen, da "eigentlich" nur der Saft benötigt wird. Für die, die den Knoblauch "integrieren" wollen im Closed lid auf Stufe 8 5 Sekunden zerkleinern. Joghurt, Öl und Essig hinzufügen und Counter-clockwise operation etwas bei Stufe Gentle stir setting rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gaaaaaaanz zum Schluß, bzw. vorm Servieren die Gurke unterheben!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Boobee schrieb: Knoxvillina

    Verfasst von Knoxvillina am 6. April 2015 - 00:34.

    Boobee

    Knoxvillina... allerdings wird er bei mir mit Salz und Pfeffer noch abgeschmeckt ...

    Bei mir auch, laut Rezept tmrc_emoticons.;-) Ich habe auch mal die Gurke nur gewaschen und entkernt. Die Schale hat etwas mehr Aroma...

     

    Ich würde es an deiner Stelle unter Zutaten schreiben denn auch da gehört es hin!

    Nicht jeder liest die Zubereitung, vorallem wenn man weißt wie es geht tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Knoxvillina schrieb:...

    Verfasst von Boobee am 28. März 2015 - 16:58.

    Knoxvillina... allerdings wird er bei mir mit Salz und Pfeffer noch abgeschmeckt ...

    Bei mir auch, laut Rezept tmrc_emoticons.;-) Ich habe auch mal die Gurke nur gewaschen und entkernt. Die Schale hat etwas mehr Aroma...

    Tierschutz ist kein Anlass zur Freude, sondern eine Aufforderung sich zu schämen, dass wir ihn überhaupt brauchen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, es hat ganz klasse

    Verfasst von Deva am 25. Februar 2015 - 22:20.

    Hallo,

    es hat ganz klasse geschmeckt und ich werde es wieder machen. Ich finde, daß in einem Tsatsiki, oder wie immer man es schreiben möchte, nur Joghurt gehört. Aber wie so oft, ist alles Geschmacksache.

    Was aber beim besten Willen keine Geschmackssache ist, sind diverse Kommentare für dieses Rezept. Mich wundert immer wieder, daß manche Menschen das Erwachsenenalter ohne einer Spur von Erziehung erreichen konnten. :O  

    Deva

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Genau so wie ich (griechin)

    Verfasst von Knoxvillina am 22. Dezember 2014 - 20:20.

    Genau so wie ich (griechin) den, nach Omas Rezept, auch mache allerdings wird er bei mir mit Salz und Pfeffer noch abgeschmeckt. Dank dir weiß ich jetzt wie lange und wie der in den TM zu machen ist, super tmrc_emoticons.)

     

    Übrigens kann man den auch mit etwas Dill verfeinern aber muss nicht tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker zum gegrillten 

    Verfasst von Nena-Thermofee am 24. September 2014 - 13:46.

    Sehr lecker zum gegrillten  Cooking 2

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Boobee, ich habe es

    Verfasst von aew am 15. August 2014 - 18:05.

    Hallo Boobee, ich habe es getestet und finde es sehr lecker! Big Smile Dafür 5 Sterne!

    Anstatt der 5 Knoblauchzehen habe ich 3 mittelgroße Knoblauchzehen genommen. Den Rest beibehalten (ich nehme gern Kräutersteinsalz und Pfeffer aus der Mühle) und am Schluss noch etwas Apfeldicksaft (1 TL) für die Süße dazu gegeben. 

     

    ....ich wünsche eine gute Zeit, aew

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Boobee, was ich damit

    Verfasst von aew am 13. August 2014 - 15:31.

    Hallo Boobee, was ich damit aussagen wollte, ist, dass mir mal ein griech. Koch zwar das mit dem griech. Joghurt gesagt hat, aber:

    mir ist das egal!! Ich mache mein Zaziki nach meinem Geschmack!!

    Übrigens bewerte ich dein Rezept noch! Nur Geduld.

    Ich finde es liest sich schon mal gut. LG

    ....ich wünsche eine gute Zeit, aew

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • aew schrieb: Mir hat mal ein

    Verfasst von Boobee am 13. August 2014 - 14:46.

    aew

    Mir hat mal ein griechischer Koch gesagt, dass... 

    Nun, ich werde das Rezept so nach und nach nochmal anpassen. Es wird schon seine Gründe haben, warum der Grieche das so macht und warum es beim Griechen so schmeckt. Ich für meinen Teil werde die Gurken niemals wieder reiben. Dann doch lieber in Stückchen schneiden. Was den Knoblauch betrifft, so sind mir ehrlich gesagt auch 5 Zehen zu viel. Es ist jedem selbst überlassen, ob sich jemand diesem Rezept annimmt. Aber rum meckern ohne konstruktive Kritik oder Nur ein Stern ohne Kommentar - No Go...

     

    Tierschutz ist kein Anlass zur Freude, sondern eine Aufforderung sich zu schämen, dass wir ihn überhaupt brauchen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Boobee, ich werde dein

    Verfasst von aew am 12. August 2014 - 14:06.

    Hallo Boobee, ich werde dein Rezept mal testen und mich dann wieder melden. Habe es vorab mal gespeichert und geherzt.

    Mir hat mal ein griechischer Koch gesagt, dass im "original griech. Zaziki" nur griech. Joghurt, aber

    weder Schmand noch Quark drin sind. Wer mal nachschauen will unter

    https://www.rezeptwelt.de/saucendipsbrotaufstriche-rezepte/zaziki-gr%C3%B6%C3%9Fere-menge/385010

    wird feststellen, dass in meinem Zaziki-Rezept:

    griech. Joghurt, Schmand und Quark enthalten sind!!!  Big Smile

     

    ....ich wünsche eine gute Zeit, aew

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Für die Meckerer, meine Zeit

    Verfasst von Boobee am 11. August 2014 - 15:12.

    Für die Meckerer, meine Zeit ist eigentlich recht wertvoll, von daher kann ich guten Gewissens ausschließen, mich hier mal bemerkbar zu machen, um mich zu profilieren. Da gibt es ganz andere Plattformen, auf denen Diskussion angesagt ist. Sich die Mühe zu machen, ein Rezept einzustellen, um sich dann aber ironisch, zynisch und auch sarkastisch zutexten zu lassen, ist nicht die feine Art. Man könnte meinen, es gibt ein paar Fieslinge, die sitzen den ganzen Tag vor der Kiste und warten nur darauf, einem Neuling die Anwesenheit zu vermiesen... Ich für meinen Teil habe Vergleiche angestellt, auch auf anderen Rezept-Webseiten und mit meiner "Art" abgeglichen, weil dies nunmal schlicht und einfach dem Original am nähesten kommt. Wenn jemand meint, er müsse Dill hinzufügen, kann er das machen. Komischerweise habe ich noch nie Tsatsiki gegessen, in dem die Mitte der Gurke enthalten ist, also sind Eure vermeintlichen Originale Käse! Sauerbraten schmeckt in Baden-Württemberg anders als in Sachsen oder Bayern... Wenn ich aber konstruktive Kritik erhalte, weil meine Schreibweise nicht so ankommt, dann nehme ich mir dies zu Herzen tmrc_emoticons.;-)

    Tierschutz ist kein Anlass zur Freude, sondern eine Aufforderung sich zu schämen, dass wir ihn überhaupt brauchen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Na, dann wissen wir ja jetzt

    Verfasst von GAGA1963 am 10. August 2014 - 18:44.

    Na, dann wissen wir ja jetzt wie es "richtig" geht  tmrc_emoticons.;)

    Herzlichen Dank für deine Mühe. 

    Bisher habe ich dieses Rezept gemacht ... schmeckt aber auch seeeeeehr köstlich ... 

    https://www.rezeptwelt.de/saucendipsbrotaufstriche-rezepte/tzatziki-das-original/31541

    Liebe Grüße, Gaby    


    Sei der du bist, nicht mehr, nicht weniger, aber der sei (Peter Altenberg)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für das gute Tzatziki

    Verfasst von Hexemädchen am 10. August 2014 - 17:52.

    Danke für das gute Tzatziki Rezept, das grundsätzlich mal etwas "klar"-gestellt hat. Danke auch dafür. Es fängt nicht nur beim Inhalt des Rezeptes an, sondern schon auch bei der Schreibweise. Es gibt Menschen, die sich in diesem Forum wohl nur mal melden wollen, auch wenn das Rezept sich von einem Vorgänger-Rezept nicht unterscheidet. Danke für deine Klarheit. Und dein Rezept werde ich demnächst genau so machen!

    Eine lichtvolle Zeit

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo boobee,schön,dass du

    Verfasst von kochfee 37 am 10. August 2014 - 15:56.

    Hallo boobee,schön,dass du dir die Mühe machst,hier zu erklären,wie ein echtes Tzatziki hergestellt wird.In einem von dir freundlich gewählten Umgangston würde mir das Ganze allerdings eher gefallen.Lg von der kochfee 37

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können