3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

vegan Tzaziki Dip laktosefrei grillen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Portion/en

Tzaziki

  • 400 Gramm Seidentofu, Flüssigkeit vorher abschütten
  • 1 Salatgurke, ohne Kerne
  • 4-6 kleine Knoblauchzehen
  • frischen Dill und gemischte Kräuter nach Geschmack
  • ordentlich Salz und Pfeffer
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Maisstärke
  • 6
    5min
    Zubereitung 5min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Tzaziki
  1. Gurke in Stücken in den Closed lid 3 Sekunden Stufe 5. Wenn noch nicht klein genug nochmal kurz auf Stufe 5 zerkleinern.  Restliche Zutaten in den Closed lid und Counter-clockwise operation 30 Sekunden cremig rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu Brot oder Gemüse reichen. Oder zu Backkartoffeln. Guten Appetit

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wer es nicht so scharf mag passt bei dem Knoblauch auf. Am besten etwas ziehen lassen


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • So habe den Tipp mit der

    Verfasst von jewel79 am 25. März 2015 - 15:39.

    So habe den Tipp mit der Zitrone reinigen Omen.  Hast du frische Kräuter  genommen?

    Gebt denen eine Stimme die keine haben!


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Elea 21!  Der

    Verfasst von prenzeline am 17. Februar 2015 - 18:57.

    Hallo Elea 21!  Der Seidentofu hat auch ziemlich viel Flüssigkeit, ich denke die sollte man vorher abschütten. Hast du vielleicht ja auch gemacht, ich weiss nicht. Ich habe es noch nicht ausprobiert, hatte es mir in meine Rezeptsammlung getan um es später einmal zu "kochen", aber wenn du sagst es ist nix. Na dann nich.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe das Rezept heute

    Verfasst von Elea_21 am 23. Januar 2015 - 22:11.

    Ich habe das Rezept heute nach"gekocht". Gleich mal vorweg: irgendwie haben die Mengenverhältnisse nicht gepasst. Das  Tzaziki blieb flüssig wie eine Sauce, was zwar schade ist, aber andererseits auch nicht schlimm wenn man es nicht gerade als Brotaufstrich gedacht hat.

    Sehr vermisst habe ich aber Geschmack jeglicher Art, obwohl ich 3 GROSSE Knoblauchzehen genommen habe (und ich bin froh drum, denn so schmeckte die Sauce wenigstens nach Knoblauch). Irgendwie habe ich aber einen "tragenden" Geschmack vermisst. Gurke hat einen sehr zarten Geschmack, das Seidentofu schmeckt nach nichts ... vielleicht wären hier ein paar Tropfen Zitrone angebracht? Oder sonst etwas, das einen tragenden Geschmack darstellen kann?

    Alles in allem hab ich es gegessen (mit Pellkartoffeln), weil ich extrem hungrig war, aber meine letzte Pellkartoffel habe ich mir dann geschmacklich mit je einem Klecks Aioli und einem Klecks Hummus gepimpt.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können