3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Gefüllte Knödelrolle


Drucken:
4

Zutaten

2 Portion/en

Gefüllte Knödelrolle

  • 400 g Kartoffeln, mehligkochend
  • 10 Scheiben Frühstücksspeck
  • 10 Gramm getrocknete Steinpilze, und etwas kochendes Wasser
  • 400 Gramm frische Champignons
  • 1 Bund Petersilie, abgezupft
  • 50 Gramm Käse
  • 2 EL Butter
  • 3-4 Stück Schalotten, halbiert
  • 1 gestr. TL braunen Zucker
  • 2 TL Gemüsegrundstock
  • 2-3 EL Frischkäse
  • Salz / Pfeffer / Muskat, zum Abschmecken
  • 100 g Kartoffelmehl
  • 100 Gramm Mehl, evtl. etwas weniger oder mehr
  • 50-100 Gramm Mehl, Optional
  • 1 Stück Ei
  • 1 gestr. TL Salz
  • 1/2 TL Muskat
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 150 g Sahne
  • 6
    1h 20min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Für die Knödelmasse:

    Die Kartoffeln sollten am Vortrag gekocht und gut ausgedünstet sein (sonst benötigt der Teig erheblich mehr Mehl). Am besten also in einem offenen Gefäß stehen lassen.

    Für die Füllung:

    Eine große Pfanne auf dem Herd etwas stärker als auf mittlere Temperatur erhitzen und die Frühstücksspeckscheiben portionsweise hineinlegen. Langsam auslassen, damit sie durch und durch knusprig goldbraun werden. Dann auf einem Gitter abkühlen lassen. Evtl. kurz in den Kühlschrank stellen, damit sie wirklich resch werden und nachher gut zerbröselt werden können.

    Während der Speck ausgelassen wird die getrockneten Steinpilze in ein kleines Gefäß geben und mit kochendem Wasser übergießen, bis sie knapp bedeckt sind. Ein wenig umrühren und quellen lassen.

    Die Champignons putzen und blättrig schneiden.

    Die Petersilie in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 10 fein häckseln. Umfüllen, Mixtopf muss nicht ausgespült werden.

    Den Käse in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 10 ebenfalls fein mahlen. Umfüllen, Mixtopf muss nicht ausgespült werden.

    Wenn alle Speckscheiben knusprig gebraten sind, die Champignons in die Pfanne geben und im Speckfett kurz anbraten. Die Steinpilze gut ausdrücken (das Einweichwasser auffangen) und dazu geben. Falls die Pilze das Fett zu schnell aufnehmen, jetzt die Butter zugeben. Den Herd ausschalten und die Pfanne zur Seite stellen.

    Die Schalotten und den Zucker in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5, dann runterschieben und - falls sie noch nicht fein genug sind - diesen Schritt wiederholen.

    Den Gemüsegrundstock zugeben und 3 Min./Varoma/Stufe Gentle stir setting ohne den Messbecher.

    Dann die Pilze aus der Pfanne zugeben. Durch das Stehenlassen in der Pfanne haben sich eventuelle Bratenansätze vom Speck nun gelöst und das ganze Aroma kommt mit in den Mixtopf. 5 Min./100°C/Counter-clockwise operation/Stufe Gentle stir setting wieder ohne den Messbecher. Nach 1 - 2 Minuten die Petersilie durch den Deckel zugeben und die Speckscheiben dazubröseln. Zuletzt Käse und Frischkäse zufügen.

    Dann abschmecken - wegen des Specks wird wenig Salz benötigt, aber Pfeffer und Muskat machen sich sehr gut. Die Masse sollte kräftig würzig schmecken. Dann umfüllen, zur Seite stellen und ein wenig abkühlen lassen. Mixtopf grob ausspülen.

    Knödelmasse und Fertigstellung:

    Die Kartoffeln, das Kartoffelmehl, 100 g Mehl, Salz, Pfeffer, Muskat und Ei in den Mixtopf geben und 1 Min./Dough mode ohne Messbecher mit Sichtkontakt. Teigzustand prüfen. Er bleibt ein wenig klebrig. Wenn er zu klebrig ist, löffelweise die 50 - 100 g Mehl (in der Zutatenliste als optional angegeben) nach Bedarf unterrühren. Vorsichtig: Nicht zu viel durchkneten, der Teig wird dadurch immer klebriger.

    Dann den Teig auf eine bemehlte Teigunterlage (es geht auch ein Stück Backpapier) geben und mit bemehlten Händen zu einem Rechteck formen, das knapp die Breite der Auflaufform hat, in die die Rolle später gelegt werden soll.

    Diese Auflaufform mit Butter kräftig ausfetten.

    Den Teig mit der Pilzfüllung bestreichen, mit Hilfe der Backunterlage (des Backpapiers) aufrollen und mit der Nahtstelle nach unten in die Auflaufform legen.

    Die Sahne mit dem Einweichwasser der Steinpilze mischen und über die Rolle gießen (je nachdem wie stark der Teig klebte und die Rolle also bemehlt werden musste, kann es sein, dass die Sahnemischung auf dem Mehl nicht hält, dann mit einem Backpinsel daraufstreichen, das klappt besser) und bei 160°C Umluft 50 Minuten in den Backofen. Nach 30 bis 40 Minuten den Bräunungsgrad kontrollieren und evtl. die Sahnemischung nochmal abschöpfen und über die Rolle gießen.

    Heiß servieren oder abkühlen lassen, in Scheiben schneiden und in der Pfanne mit etwas Butter knusprig braten.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Mit einem Salat dazu, je nach Portionsgröße eine Vorspeise oder ein Hauptgericht, geht aber auch als Beilage zu Braten.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare