3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Schneller Milchreis aus Reisflocken (Mausifutter :-))


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Reisflocken-Milchreis

  • 1 l Milch
  • 30 g Agavendicksaft
  • 160 g Reisflocken
  • 100 g Rosinen
  • 1 gestr. TL Kardamon gemahlen
  • 1 gestr. TL Zimt, gemahlen
  • 1,5 EL Kokosraspeln
  • 6
    25min
    Zubereitung 25min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Mausifutter
  1. Die Milch mit dem Agavendicksaft im Closed lid 5 min / 100 Grad / Stufe 1 aufkochen.

  2. Die Reisflocken, Rosinen und Kokosraspeln in den Closed lid geben und 20 min / 90 Grad / Counter-clockwise operation / Stufe 1 kochen.

  3. Nach 10 min den Kardamon und den Zimt zugeben und mit dem Spatel unterziehen, da sonst die Gewürze oben bleiben.  

    Vor dem Servieren einmal gründlich im  Closed lid umrühren, da die Rosinen beim Kochen nach unten sinken.

    Warm oder kalt servieren

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Geht auch Laktosefrei mit Reismilch, dann die Portion Milch entsprechend anpassen. 

 

Unsere Mausis mögen es auch mit ungesüßten Cranberries (als Alternative zu Rosinen) und Vanillezucker (statt Zimt und  Agavendicksaft. Warm oder kalt genießen


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich hatte noch Reisflocken zu

    Verfasst von BrittaFrech am 21. Februar 2016 - 16:56.

    Ich hatte noch Reisflocken zu Hause und wusste nicht so richtig, was ich damit machen soll. Vor allem, weil nichts auf der Packung stand (Kochzeit etc.). Dank diesem Rezept ist die Packung jetzt alle und wahrscheinlich wird eine neue gekauft. Mein Mann und meine Tochter essen gerne Milchreis und mit den Reisflocken geht es echt schnell. Eine gute Alternative, wenn man mal nicht so viel Zeit hat.

    Ich habe allerdings die Kokosrapeln weggelassen, weil ich kein Kokos mag. Auch den Kardamon, weil ich keinen zu Hause hatte.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können