Du befindest dich hier:


3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Elefantensuppe


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 2 mittelgroße Möhren, in Stücken
  • 1/2 Fenchelknolle, in Stücken
  • 1/2 Kohlrabi, in Stücken
  • 1 Zwiebel, halbiert
  • 20 g Öl oder Butter
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 400 g Wasser, (am besten heiß)
  • 2 EL Gemüsebrühe, (Instantpulver)
  • 3 EL Ketchup
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Pfeffer
  • 2 TL Knoblauch
  • 1 EL italienische Kräuter, (gefriergetrocknet)
  • 1,5 MB Reisnudeln (Suppennudeln oder Reis gehen auch)
  • 4 Scheiben Scheibletten Käse oder 2- 3 EL Schmelzkäse
  • evtl. Fleischbällchen oder Wurst als Einlage ( ich hatte TK Fleischbällchen ansonsten hätte ich einfach Fleischwurstwürfel genommen)
  • Saure Sahne oder Schmand nach belieben
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Das Gemüse auf Stufe 6 15 Sek zerkleinern.


    Fett zugeben und 6 min. Varoma Stufe 1 dünsten. Restliche Zutaten außer Käse und Saure Sahne zugeben und 20 min. Counter-clockwise operation Stufe 2 garen.


    Käse zugeben und ca. 2 min weiterrühren bis er sich aufgelöst hat und abschmecken.


    Wir haben am Tisch noch jeweils einen EL Saure Sahne in die Mitte gegeben.


     


    P.S.


    Die Suppe hat ihren Namen, weil mein Sohn es liebt wenn Mama neue Suppen erfindet.


    Und Elefantensuppe entsteht wenn man krankheitsbedingt zuviele Benjamin Blümchen Kassetten gehört hat. Unser Sohn bekam dann den Elefant in die Suppe (Augen aus Schmand und einen Ketchuprüssel)


    In diesem Sinne dann mal guten Appetit.


     


     


     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Bei uns gab es immer

    Verfasst von erbsensommer am 17. Juni 2010 - 23:35.

    Cooking 10 Cooking 10 Cooking 4


    Bei uns gab es immer "Zaubersuppe" oder "afrikanisches Hüpfgemüse".... meine Söhne haben die lustigen Namen geliebt - und erzählen heute meinen beiden Neffen immer, was es zu essen gibt.


    "Piratenreis" und Räuberpfannkuchen zum Beispiel........


     


    tmrc_emoticons.;-)  Ich werde den Neffen Deine Elefantensuppe servieren - ich werde berichten!


     


    Erbslein tmrc_emoticons.-)


     

     


    Die große Kunst ist es nicht, glücklich zu sein.....


    Die große Kunst ist, sich glücklich zu fühlen ... Smile


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können