3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Instand Tomatensuppe


Drucken:
4

Zutaten

1 Glas/Gläser

Instand Tomatensuppe

Instand Tomatensuppe

  • 30 Gramm Basilikumblatt, frisch
  • 1000 Gramm Fleischtomaten
  • 100 Gramm Zwiebeln
  • 10 Gramm Knoblauchzehen
  • 30 Gramm Milchpulver
  • 100 Gramm gekörnte Brühe
  • Prise Salz / Pfeffer
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
  • 9
5

Zubereitung

    Pulver Zubereitung
  1. Tomaten waschen und halbieren. Zwiebeln schälen und halbieren.
    Basilikumblätter, Knobizehen, Tomaten und Zwiebeln in denClosed lid und bei St.5 / 12 sek.
    Jetzt auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche die Masse gleichmäßig verteilen. Etwas Salz und Pfeffer drüber streuen und bei ca. 50-100 Grad etwa 3 Stunden im Backofen trocknen. Dabei die Ofentüre mit einem Kochlöffel offen halten.
    Wenn das Gemisch gut trocken ist, alles im Thermi fein zermahlen ( 40 sek. / St.10 ).
    Zum Schluß Milchpulver und gekörnte Brühe untermischen. In einem Einmachglas kühl und trocken lagern.
    Ergibt ca. 300 - 400 gr. Pulver.
    Zubereitung : 2 EL von dem Pulver in eine Tasse geben und mit kochemdem Wasser übergiesen. Umrühren, fertig !
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Hält im Weck- Glas mehrere Monate. Wir trinken in der kalten Jahreszeit öfters mal eine Tasse voll heisser Suppe. Dazu 1-2 EL von dem Pulver in eine Tasse geben und mit heissem Wasser auffüllen. Gut umrühren- fertig


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Allein deine Idee ist ja schon mal toll ...

    Verfasst von mcleod am 1. November 2018 - 14:16.

    Allein deine Idee ist ja schon mal toll tmrc_emoticons.-)
    Ich hatte dieses Jahr Mengen an selbstgezogenem Basilikum, schade, dass ich dein Rezept erst heute entdecke. Das wird nächstes Jahr mit selbgemachtem Brühepulver ausprobiert. Liebe Grüße, Christiane

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können