3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Schnelle Maronen-Kokos-Creme-Suppe (vegan)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Suppe

  • 200 g Maronen, vorgekocht, geschält - vakuumverpackt
  • 1 Stück Zwiebel, ca. 100g
  • 20 g Olivenöl
  • 250 g Wasser
  • 2-3 TL Suppenwürze
  • 200 g Kokosmilch
  • Gewürze nach Geschmack, Salz, Pfeffer, Thymian

optional

  • 200 g Räuchertofu
5

Zubereitung

    Suppe
  1. 1. Zwiebel vierteln und in den Closed lid geben und 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Gehackte Zwiebeln mit dem Spatel nach unten schieben und Olivenöl zugeben. Dann 3 Minuten / Varoma / Stufe 2 dünsten.

     

  2. 2. Maronen zugeben und weitere 2 Minuten / Varoma / Stufe 2 dünsten. (Dadurch entsteht ggf. bereits ein Mus.)

     

  3. 3. Wasser, Kokosmilch und Suppenwürze zugeben und 3 Sekunden / Stufe 5 alles verrühren, dann alles für 8 Minuten / 100° / Stufe 2-3 kochen.

     

  4. 4. 15 Sekunden / Stufe 8 pürieren, mit Gewürzen abschmecken und nochmals verrühren.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wer gerne Kokos mag, kann auch die doppelte Menge an Kokosmilch verwenden. 

Als Topping kann man Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und in etwas Olivenöl anbraten.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr, sehr lecker! Hab allerdings doppelte Menge...

    Verfasst von Stitch77 am 17. März 2017 - 14:02.

    Sehr, sehr lecker! Hab allerdings doppelte Menge Maroni und Kokosmilch genommen und dafür weniger Wasser.

    Fix gemacht und mit dem Räuchertofu superlecker!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr, sehr lecker und schön sämig -...

    Verfasst von Nela25 am 4. Januar 2017 - 13:01.

    Sehr, sehr lecker und schön sämig - mmhhh. Danke für das Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ein Gedicht mit gebratenen

    Verfasst von annemamo am 15. Juli 2016 - 16:02.

    ein Gedicht mit gebratenen Räuchertofuwürfeln tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also für meinen Geschmack zu

    Verfasst von Vidia am 21. Januar 2016 - 22:03.

    Also für meinen Geschmack zu wenig Maroni und zu flüssig! Ich hab noch eine ganze Packung Maroni hinzugefügt und mit einem Stückchen Ingwer noch ein bisschen Pfiff dazu gegeben. Dann kann ich das als Maronisuppe genießen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker... hat allen gut

    Verfasst von en9elchen2 am 25. Dezember 2015 - 01:31.

    Super lecker... hat allen gut geschmeckt und wird es bestimmt nochmal geben...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker! habe heute ein

    Verfasst von Luxis am 12. Dezember 2015 - 21:25.

    Sehr lecker!

    habe heute ein Probelauf für Weihnachten gemacht! Die Suppe wird unsere Vorspeise! Allerdings habe ich zuviel Zwiebeln genomme. Ich habe die doppelte Menge gemacht. D.h. Es reicht eigentlich eine Zwiebel bei doppelter Menge, sonst schmeckt es zu "zwiebelig" und das ist schade! 

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe spontan eine

    Verfasst von Rote Zicke am 2. November 2015 - 16:53.

    Ich habe spontan eine Abwandlung ausprobiert, die uns auch sehr gut geschmeckt hat:

    Änderung Rezept: Nach dem Dünsten der Zwiebel gut 250g Butternut in Stücken in den Topf geben. Kurz pürieren und dann nochmals Dünsten wie bei den Kastanien laut Originalrezept angegeben. 400g Kokosmilch, 400g Wasser und 4 TL selbst gemachte Gemüsebrühepaste dazu. Statt 10 Minuten alles 20 Minuten garen. Pürieren wie im Rezept angegeben und mit Pfeffer und Chilisalz abschmecken. (keinen Thymian verwendet) Mit Kürbiskernöl und in Butter gerösteten Brezelwürfeln serviert.

    Guten Appetit! tmrc_emoticons.-)  

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Toll!

    Verfasst von janni1676 am 5. Oktober 2015 - 23:01.

    Toll!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Auch bei sommerlichen

    Verfasst von Catsilvi am 11. August 2015 - 20:20.

    Auch bei sommerlichen Augusttemperaturen herrlich lecker, vielen Dank!  

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Diese Suppe ist sowas von

    Verfasst von schieter80 am 30. Januar 2015 - 11:36.

    Diese Suppe ist sowas von lecker, unglaublich! Gehört jetzt zu meinen Lieblingsrezepten. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfach und lecker! Danke für

    Verfasst von dickie06 am 26. Januar 2015 - 14:54.

    Einfach und lecker! Danke für das schöne Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also ich muss sagen: der

    Verfasst von marie410 am 18. Dezember 2014 - 17:13.

    Also ich muss sagen: der OBERHAMMER! 

    Ich musste nach dem Pürieren nicht mal mehr würzen. Einfach nur lecker. Die wird es Weihnachten geben, ganz bestimmt!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ... das ging richtig schnell

    Verfasst von Sauermachtlustig am 7. Dezember 2014 - 19:49.

    ... das ging richtig schnell und war sehr lecker! tmrc_emoticons.)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker und schnell gemacht!

    Verfasst von mel.ritter am 6. Dezember 2014 - 12:24.

    Lecker und schnell gemacht! Allerdings ist TOFU keine alternaive für mich!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können