3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Tomate küsst Kokos Suppe mit leichtem Feuer (auch vegan)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Tomate küsst Kokos Suppe

  • 150 Gramm (rote) Zwiebeln
  • 10 Gramm Knoblauchzehen
  • 20 Gramm Ingwer in kleinen Würfeln
  • 30 Gramm Kokosöl
  • 6 Stängel Koriander
  • 1 Teelöffel Currypulver (mild)
  • 400 Gramm Tomaten aus der Dose oder frisch (im Sommer)
  • 400 Gramm Kokosmilch
  • 250 Gramm Wasser
  • 1 Stück Biozitrone
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1/2 Teelöffel Piment d' Espelette
  • 1 Teelöffel Gemüsebrühe
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. 1. Zwiebeln (in groben Stücken), Knoblauchzehen und Ingwer (in kleinen Würfeln) in den Closed lid geben. Kokosöl hinzufügen und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinernern. Alles mit dem Spatel nach unten schieben. Anschließend 3 Minuten / 120 °C / Stufe1 dünsten.

    2. Gehackten Koriander, Tomaten, Currypulver, Kokosmilch, Gemüsefond, Piment d'Espelette, Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb (der ganzen Biozitrone), eine 1/2 ausgepresste Zitrone dazugeben und 15 Minuten / 100 °C / Stufe 1 kochen.

    3. Die Suppe 20 Sekunden / Stufe 10 pürieren und servieren.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die Suppe belebt durch die leichte Schärfe den Geist und wärmt gut. Sie ist raffiniert, schnell und einfach zuzubereiten und eignet sich gut als Entée für ein Diner, auch z. B. zu Weihnachten. Um sie milder zu kochen, kann der Ingweranteil reduziert werden. Piment d'Espelette kann ganz weglassen werden. Wer diesen nicht im Haus hat, kann ihn durch Chili oder Sambal Oelek ersetzen.

Schön ist es, für die Garnitur etwas gehackten Koriander über die Suppe zu streuen. Wer keinen Koriander mag, kann diesen auch beim Kochen der Suppe durch eine Mischung aus Dill, Schnittlauch udn Petersilie (jeweils zwei Stängel) ersetzen. Möglich ist auch Basilikum. Wer mag, kann auch eine gebratene Zutat dazu reichen - wie z. B. Tofu oder Garnelen. Gutes Gelingen!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare