3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Entensülzchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Portion/en

Sülze

  • 6 Blatt Gelatine
  • 0,5 Liter Geflügelbrühe, herzhaft gewürzt, entfettet
  • 200 g Entenfleisch, gegart
  • 2 Stück Rosenkohl, entblättert, gegart
  • 1 Stück Orange, filetiert
  • 6
    1h 0min
    Zubereitung 1h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Sülze
  1. Geflügelbrühe in den Mixtopf geben, 5 Minuten/40° erwärmen

    eingeweichte und ausgedrückte Gelatine zugeben, 2 Minuten / 40° / Stufe 2

     

    kleine Gläser oder Tassen mit ein wenig Butter dünn auspinseln

    den Boden dünn mit Gelatineflüssigkeit ausgießen, 15 Minuten in den Kühlschrank stellen

    Rosenkohlblätter, Orangenfilets und klein geschnittenes Entenfleisch dekorativ einschichte, dann die Gelatineflüssigkeit löffelweise darüber geben

    für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen, die Gläser vor dem Srvieren kurz in heißes Wasser tauche, die Sülze am Rand mit einem scharfen Messer lösen und auf ein Salatbett stürzen

     

  2. Beschreiben Sie hier die Zubereitungsschritte Ihres Rezeptes

10
11

Tipp

anrichten auf Feldsalat, evtl. mit Orangen-Rosmarin-Dressing


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • mach das, war im vorigen Jahr

    Verfasst von Evelyn27 am 13. November 2014 - 18:54.

    mach das, war im vorigen Jahr Bestandteil meines Heiligabendmenues

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich mag solche feinen

    Verfasst von kedgeree am 13. November 2014 - 18:31.

    Ich mag solche feinen Vorspeisen das teste ich bestimmt mal!

    Kedgeree,


    ich koche für viele...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können