3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Herbstlicher Gemüsekuchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Belag

  • 150 g Emmentaler am Stück
  • 300 g Blumenkohl (TK)
  • 300 g Brokkoli (TK)
  • 1 Stück Fenchelknolle, in Streifen
  • 500 g Wasser
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 12 Cocktailtomaten, halbiert

Teig

  • 150 g Margerquark
  • 40 g Öl
  • 40 g Milch
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Salz
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Bechamelsauce

  • 40 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 250 g Milch
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 2 Prisen Muskat
  • 125 g Kräutercremefraiche
5

Zubereitung

    Käse reiben
  1. Den Käse in Stücken in den Closed lid geben und 10 Sekunden auf Stufe 8 "reiben".

  2. Gemüse dünsten
  3. Die gefrohrenen Blumenkohlröschen in das Garkörbchen füllen.

    Die Brokkoliröschen und den in Streifen geschnittenen Fenchel in den Varoma geben.

     

    In den Closed lid das Wasser und die Gemüsebrühe füllen und das Gemüse 18 Minuten / Varoma / Stufe 1 dünsten.

     

    Den Closed lid kurz durchspülen und das Gemüse beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.

  4. Quark-Öl-Teig
  5. Alle Zutaten für den Teig in den Closed lid geben und eine Minute auf Dough mode kneten.

     

    Den Teig auf einem Backblech ausrollen und mit dem Gemüse belegen. Ggf. die Röschen noch etwas zerkleinern.

    Zum Schluss die halbierten Cocktailtomaten darauf verteilen und mit dem Käse bestreuen.

     

     

  6. Bechamelsauce
  7. Butter in den Closed lid geben und 3 Minuten/ 100° /Stufe 1 schmelzen.

     

    Mehl zugeben und 3 Minuten/ 100° /Stufe 1 anschwitzen.

     

    Milch, Salz, Pfeffer und Muskat zugeben und 6 Minuten/ 100° /Stufe 1 garen.

     

    Das Kräutercremefraiche zugeben und 10 Sekunden / Stufe 4 unterrühren.

     

    Die Sauce über den Gemüsekuchen geben und den Kuchen bei 180°C ca. 30 Minuten backen.

     

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare