3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Pisi (gesprochen Pischi)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 1/2 Hefe
  • 270 g lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz, gehäuft
  • Fetakäse, in Scheiben
  • Gurken, in Scheiben
  • Tomaten, in Scheiben
  • Sonnenblumenöl zum Ausbacken
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Mehl, Hefe, Wasser und Salz in den Mixtopf geben und 3 Minuten auf der Knetstufe zu einem Teig verarbeiten.

    Diesen Teig eine Stunde gehen lassen.

    Ein Liter Öl in einer Pfanne oder einem Topf erhitzen.

    Währendessen vom Teig  10 bis 15 Teile abstechen und zu kleinen Fladen formen. Diese sollten nicht dicker sein als ca. 0,5 cm und einen Durchmesser von ca. 10 cm haben.

    Wenn das Öl heiß ist,  die Fladen langsam ins Öl gleiten lassen, da es sonst spritzen könnte.

    Wenn sie leicht gebräunt sind, dann im Öl wenden und die andere Seite ausbacken.

    Nun herausnehmen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.

    Die Hefeteile an einer Seite öffnen und mit Feta, Gurken und Tomaten füllen.

    Dieses Rezept habe ich von einer türkischen Freundin, bei der ich es schon unzählige Male gegessen habe. Inzwischen mache ich sie auch selbst!

    Schmecken total lecker und sind ein schnelles Mittag- oder Abendessen. Essen auch Kinder gerne, weil sie es selbst füllen können, je nach Geschmack.

    Guten Hunger!

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Mauselito, ich muss

    Verfasst von sabri am 20. Januar 2013 - 19:43.

    Hallo Mauselito,

    ich muss jetzt einfach dieses Rezept mal wieder aus der Versenkung der Rezeptwelt herausholen. Es ist echt zu toll, als dass es vergessen wird. Seitdem ich eine Fritteuse habe, werden die Pisi auch so, dass man sie füllen kann. Das Rezept gehört zu den Gerichten, die in meiner Familie regelmäßig auf der Wunschliste stehen - meistens mit Gyros, Tzatziki und Krautsalat. Soooo lecker. Die Sterne habe ich ja schon lange vergeben tmrc_emoticons.-). Liebe Grüße, sabri

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe die Pisi schon

    Verfasst von sabri am 25. September 2011 - 22:49.

    Ich habe die Pisi schon mehrmals zubereitet und muss sie endlich mal bewerten. Sind sind total lecker. Der Teig klebt überhaupt nicht im Topf fest und lässt sich gut verarbeiten. Die Fladen werden bei mir eher flach, aber wir essen sie als Beilage zu Gyros und Tzatziki - ich will sie also ohnehin nicht füllen. Meine Kinder fragen oft: wann gibt's mal wieder Pisi? Ich habe aus dem Teig auch schon 10 Brötchen geformt, noch mal etwas gehen lassen und bei 200 °C ca. 20 Minuten im Herd gebacken, auch lecker. Letzens habe ich die Fladen vor dem Fritieren wie eine Calzone zubereitet, also mit Schinken, Salami, Pilzen und Käse belegt und umgeklappt. Auch das hat meiner Familie gut geschmeckt. Das Rezept ist also sehr vielseitig - vielen Dank dafür!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Alle Zutaten in den Mixtopf

    Verfasst von Highlight am 23. Juli 2010 - 11:06.

    Alle Zutaten in den Mixtopf geben? tmrc_emoticons.;-)  War grade etwas verwirrt.  Erst beim näheren Lesen, kam ich drauf, dass Du mit "alle" Zutaten wohl nur die Teigzutaten gemeint hast. tmrc_emoticons.;-)  Tomaten, Gurken und Fetakäse....(in Deiner Zutatenliste)...sind wohl eher zum Füllen gedacht..hm? tmrc_emoticons.;-)  Vielleicht solltest Du das ein wenig deutlicher machen ...(für die Anfänger hier im Forum)....Aber ansonsten ist das Rezept sehr lecker. Danke hierfür tmrc_emoticons.-)

    Luxus, auf die gesamte Weltbevölkerung gesehen, bedeutet: "Sich satt essen zu können"....!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können