3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Schwäbischer Zwiebelkuchen mit Mürbeteig


Drucken:
4

Zutaten

1 Stück

Teig

  • 250 g Mehl
  • 120 g Joghurt-Butter
  • 1 Eigelb
  • 75 ml Wasser
  • 1/2 TL Kräutersalz selbst gemacht, natürlich geht auch normales Salz

Belag

  • 500 g Zwiebeln, halbiert
  • 60 g Joghurt-Butter
  • 1 Packung Speckwürfel
  • 200 g saure Sahne
  • 200 g Schmand
  • 2 Eier
  • 1 EL Mehl
  • 1 TL Gemüsebrühe, oder Salz
  • 1 Spritzer Sojasoße
  • 1 TL Kümmel
  • 1 Schuss Weißwein
  • 6
    1h 10min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Teig
  1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 2 Min. 30 Sek./Dough mode kneten, danach zu einem Teig formen und kalt stellen, in der Zwischenzeit Belag zubereiten.
  2. Belag
  3. Zwiebel in den Mixtopf geben und 8 Sek./Stufe 5 zerkleinern, Butter und Speck dazugeben und 5 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten.

    Alle restlichen Zutaten dazugeben und 2 Min./Counter-clockwise operation/Stufe 2 verrühren.

    Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

    Teig in eine gefettete Kuchenform (ich habe eine Glasform mit 30 cm Durchmesser genommen) geben und einen Rand von ca. 2 cm formen.

    Belag-Masse auf den Teig geben und ca. 35-45 Min. backen, die letzten 10 Min. Backpapier auf den Kuchen geben.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Rezept funktioniert auch mit Dinkel- und Dinkelvollkornmehl.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Da ich kein Freund von

    Verfasst von Thermi6634 am 23. November 2014 - 12:27.

    Da ich kein Freund von Hefeteig bin und dazu noch Schwabe,musste ich dieses Rezept natürlich ausprobieren. Absolut klasse!

    Ich habe nur den Weißwein weggelassen. Aber ansonsten 5 ***** Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können