3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation von Hackfleisch - Pide (Kinderpide)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

8 Stück

Teig

  • 1 Würfel Hefe
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 250 g Milch
  • 50 g Öl
  • 480 g Mehl

Belag

  • 180 g Hackfleisch gem.
  • 3 grüne oder rote Spitzpaprika
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knolle vom asiatischen Knoblauch
  • 400 g Datteltomaten oder Cherrytomaten ohne Strunk
  • 1 Bund Petersilie mit Stielen (Alternativ 1/2 Pck. TK-Petersilie)
  • 2 TL mildes Paprikamark (aus dem türkischen Supermarkt), das scharfe Paprikamark gibt mehr Pepp, allerdings mögen Kinder es nicht sehr scharf!
  • 2 TL Tomatenmark
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Oregano
  • 1/2-1 TL Cayennepfeffer (wenn Kinder mitessen, bitte nur einen halben TL nehmen)
5

Zubereitung

  1. Die Hefe mit Salz, Zucker und Milch in den Closed lidund 2 Minuten bei 37°/St.2 rühren. Anstatt Würfelhefe geht auch eine Packung Trockenhefe, allerdings ist das Ergebnis mit der frischen Hefe fluffiger.

     

    Danach Mehl und Öl hinzugeben, 1 Minute Dough mode kneten lassen, in eine leicht geölte Schüssel umfüllen und den Teig mit einem Küchenhandtuch bedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

     

    Den Ofen auf 200°C, Ober- und Unterhitze vorheizen.

    Der Closed lidmuss NICHT gespült werden tmrc_emoticons.)

     

  2. Die Zwiebel pellen und halbieren, den Knoblauch häuten und die Petersilie und die Tomaten waschen.

     

    Die Zwiebeln zusammen mit dem Knoblauch in den Closed lid bei 5 Sek./St.5 zerkleinern. Alles mit dem Spatel nach unten schieben, die Petersilie zufügen und weitere 3-5 Sek./St.5 hacken, je nach Wunsch kann man auch länger drehen lassen, bis die Petersilie sehr fein ist.

     

    Wieder mit dem Spatel runter schieben und die Tomaten hinzugeben. (400g frische Tomaten entsprechen einer Dose gehackte Tomaten oder geschälter, ganzer Tomaten. Geschmacklich wirds mit frischen Tomaten etwas fruchtiger, aber von der Zubereitung ändert sich nicht wirklich etwas tmrc_emoticons.;) ) Die Tomaten bei 5 Sek./St 3,5 (frisch) oder 3 Sek./St. 3,5 (Dosentomaten) zerkleinern.

     

    Die restlichen Zutaten zugeben und ca 1Min30/Dough modelaufen lassen.

     

    In ein Sieb geben und abtropfen lassen, zwischendurch mit dem Spatel durchheben, damit der Tomatensaft ablaufen kann. Die Masse darf etwa 10 Minuten abtropfen, in der Zeit wird der Backofen warm und der Teig sollte sich gut verdoppelt haben.

     

    Den Teig nun in 8 gleiche Teile aufteilen und auf einer bemehlten Fläche zu Schiffchen ausrollen. Dazu erst eine "dicke Wurst" formen, die man dann mit dem Nudelholz gleichmäßig der Länge nach auswalzt, etwas in die Breite ziehen, damit die "Mandelform" entsteht. Etwa 1 - 1 1/2 Esslöffel von der Masse gleichmäßig auf dem Teig verteilen, die Ränder frei lassen, Danach von der äusseren Mitte aus beginnend den Rand leicht einschlagen und die Enden zu Zipfeln verbinden. Der Länge nach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, je 4 Stück passen auf ein Blech. Wenn man die Schiffchen an den Zipfeln aufnimmt, dehnt sich der Teig noch etwas und man muss eventuell auf dem Blech nachzupfen.

     

    Man kann die Ränder mit Eigelb bzw. Eigelb-Milch bestreichen, dann nehmen sie im Ofen mehr Farbe an, muss aber nicht sein, tut dem Geschmack keinen Abbruch tmrc_emoticons.)

     

    Die Hackfleischschiffchen sind bei mittl. Schiene und 200°C O-/U.Hitze nach etwa 23 Minten fertig. (Zwischen 20 und 25 Minuten!)

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Zusätzlich benötigt wird: 1 Nudelholz, ein Sieb (fein), etwas Mehl für die Arbeitsfläche, eine leicht geölte Schüssel für die Ruhezeit des Teiges.

 

Diese Variante mit Knoblauch und mildem Paprikamark hat besonders meinen Kindern (1 und 5) sehr gut geschmeckt und war auf der Geburtstagsfeier des Jüngsten vor ein paar Tagen der Hit. Die Zubereitung ist nicht aufwendig, lediglich das Ausrollen vom Teig erfordert etwas Übung...!

Wer es würziger und schärfer mag, nimmt statt des milden Paprikamarks das Scharfe und nimmt einen vollen TL Cayennepfeffer. Ein Schuss Tabasco ist bestimmt auch nicht schlecht. Probiert es aus und gebt mir Feedback tmrc_emoticons.;)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare