3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

After-Eight-Stäbchen-Kuchen


Drucken:
4

Zutaten

16 Portion/en

After-Eight-Stäbchen-Kuchen - ein 10 Minuten Kuchen!

  • 250 g After-Eight-Stäbchen, (z.B. Aldi)
  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 200 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 25 g Kakao
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 EL Milch
  • 1 Packung Schokoglasur, Menge nach Belieben
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Ein superschneller Rührkuchen, der in 10 Minuten im Ofen steht:
  1. Backofen auf 160° Umluft (bzw. 180° Ober-/Unterhitze) vorheizen und eine Kastenform (30 cm) einfetten.

    2. 200g der Minzstäbchen in ca. 2-3 sek/Stufe 5 auf Sicht kleinhacken. Sie sollten ca. 0,5 - 1 cm lang bleiben. (Die restlichen 50g der Stäbchen werden später zum Garnieren benötigt - sofern sie vorher nicht weggenascht wurden tmrc_emoticons.;-) ) Die Minzstäbchen umfüllen.

    3. Im leeren Mixtopf die Butter in 20 Sek/Stufe 4 cremig rühren.

    4. Den Zucker und Vanillezucker zugeben und ebenfalls in 20 Sek/Stufe 4 unterrühren.

    5. Den TM auf 1,5 Min/Stufe 4 voreinstellen und starten. Durch die Deckelöffnung nun nach und nach die Eier zugeben (immer nach ca. 15 Sek. ein Ei). Nach dem letzten Ei den Messbecher aufsetzen und die restliche Zeit die Masse cremig aufschlagen lassen.

    6. Mehl, Speisestärke, Kakao, Backpulver und Milch zugeben und in 20 Sek./Stufe 4 unterrühren.

    7. Mit dem Spatel die Mehlreste nach unten schieben und nun die kleingehackten Minzstäbchen zugeben. Diese in 10 Sek./Stufe 3/Counter-clockwise operation unterheben.

    8. Den Teig in die gefettete Kastenform einfüllen und glattstreichen.

    9. Den Kuchen auf dem Rost im unteren Drittel des Ofens bei 160° Umluft (oder 180° Unter-/Oberhitze) ca. 50 - 60 Minuten backen. Zum Ende hin gut aufpassen, dass der Kuchen nicht zu dunkel wird (ggf. mit Alufolie abdecken).

    10. Anschließend den Kuchen in der Form auskühlen lassen und dann auf eine Kuchenplatte geben. Nun den Kuchen mit Schokoguss und den restlichen Minzstäbchen garnieren.

    Guten Appetit!
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dieser Kuchen geht wirklich unglaublich schnell, wird super locker und die Zutaten kann man immer im Vorrat haben. Meine Kinder lieben diesen Kuchen!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Superlecker!!Uns hat auch eine Packung von den...

    Verfasst von Thermonollo am 7. April 2017 - 17:34.

    Superlecker!!Uns hat auch eine Packung von den Stäbchen gereicht.Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • So, nachdem ich gestern Nachmittag, und mein...

    Verfasst von Rottifan am 13. Februar 2017 - 07:13.

    So, nachdem ich gestern Nachmittag, und mein GöGa heute Morgen, den leckeren Kuchen probiert haben, gibt es heute die Sternchen. Er ist wirklich schnell zusammengerührt, sehr locker und geschmacklich top. Aufgegangen ist er nicht so arg, wie ich es von Rührkuchen normal gewohnt bin, was aber kein Nachteil ist.

    Mir bzw. uns haben allerdings die 125 g After-Eight-Stäbchen (= 1 Packung) voll und ganz gereicht. Der Kuchen hat so einen tollen leichten Geschmack nach Pfefferminz und ist nicht überlagert. Eine Schokoglasur habe ich komplett weggelassen und somit die kompletten 125 g in den Kuchen untergerührt. 200 g After-Eight-Stäbchen wäre uns persönlich zuviel, da es dann doch sehr Pfefferminzlastig wird, aber wer natürlich dies gerne hätte, sollte auf alle Fälle mehr als 125 g unterrühren.

    Ist auf alle Fälle mal eine tolle Variante vom "normalen" Schokokuchen. Gibt es bestimmt wieder. Danke für das Einstellen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das hört sich lecker an. Werde morgen gleich...

    Verfasst von Samanes am 12. Februar 2017 - 13:43.

    Das hört sich lecker an. Werde morgen gleich einkaufen gehen und dann wird gebacken.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gerade eben in den Ofen geschoben. Die...

    Verfasst von Rottifan am 12. Februar 2017 - 11:22.

    Gerade eben in den Ofen geschoben. Die Minzstäbchen habe ich allerdings mit dem Messer klein geschnitten und auch nur 125 g genommen. Bin gespannt wie er schmeckt. Sterne gibt es wenn der Kuchen probiert wurde.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können