3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Amaretto-Eierlikör-Pralinen (Crispy)


Drucken:
4

Zutaten

40 Stück

Masse

  • 200 g Weisse Kuvertüre
  • 50 g Butter
  • 125 g Amaretto-Eierlikör
  • 125 g Kokosflocken
  • 20 g Cornflakes (ungesüßt)

Verzierung

  • 75 g Kokosflocken
5

Zubereitung

    Amaretto-Eierlikör-Pralinen
  1. Zunächst gebt Ihr die Cornflakes in den TM und zerkleinert sie 3 Sekunden auf Stufe 5 oder bis sie so klein sind, dass es Euch passt (nicht pulverisieren).

     

  2. Dann gebt ihr 200g weiße Kuvertüre (in Stücke brechen) und 50 g Butter hinzu und erwärmt alles 10 Minuten bei 70 Grad Sanftrührstufe.

     

  3. Wenn alles geschmolzen ist, gebt ihr 125 g selbstgemachten Amaretto-Eierlikör (hierfür gibt es ein tolles Rezept in der RW) und 125g Kokosflocken in den Mixtopf. Das alles wird dann nochmal 20 Sekunden bei Stufe 3 verrührt. Danach schaut ihr in den Topf und schiebt das, was an den Seiten gelandet ist mit dem Spatel nach unten und macht noch einmal 20 Sekunden bei Stufe 3.

     

  4. Anschließend stellt ihr die Masse für mindestens 2 Stunden kühl (am besten in den Kühlschrank). Eventuell noch etwas länger kaltstellen, falls die Masse noch zu weich ist. Die Masse muss so fest sein, dass man sie gut in der Hand zu Kugeln formen kann.

     

  5. Nun die Kugeln formen, in den restlichen 75g Kokosflocken wälzen und am besten in kleine Pralinenpapierförmchen legen. So kann die Masse auch noch etwas weicher sein und man hat nicht das Problem, dass sie verläuft.

     

  6. Nun die Pralinen am besten über Nacht kühl stellen und dann können sie entweder gefuttert tmrc_emoticons.;) oder verschenkt werden.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Bei mir sind aus der Masse 40 Stück geworden. Es kommt aber natürlich darauf an wie groß man die Pralinen macht. Je nach Größe werden es aber sicher 30 bis 50 Pralinen.

Natürlich kann man die Pralinen auch in anderen Sachen wälzen, zum Beispiel gehackten Mandeln oder Haselnüssen oder, oder, oder.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das freut mich sehr zu hören

    Verfasst von NoHeRoBe am 30. Juni 2016 - 17:23.

    Das freut mich sehr zu hören tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker, auf jeden Fall

    Verfasst von Pandur 006 am 26. März 2016 - 22:39.

    Sehr lecker, auf jeden Fall zu empfehlen, dafür 5 Sterne von mir.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können