3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
  • thumbnail image 5
  • thumbnail image 6
  • thumbnail image 7
  • thumbnail image 8
Druckversion
[X]

Druckversion

Amorbacher Nusshörnchen a la Rita


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

64 Stück

Teig

  • 200 g Butter, weich
  • 400 g Mehl, gesiebt
  • 200 g Frischkäse
  • 80 g Zucker
  • 2 Eigelbe

Füllung

  • 2 Eiweiße
  • 200 g Zucker
  • 200 g Nüsse (Mandeln/Haselnüsse), gemahlen
  • 1 Ei
  • 6
    2h 0min
    Zubereitung 2h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Füllung
  1. Nüsse 10 Sek Stufe 10 mahlen.

    Schmetterling einsetzen.

    Eiweiß mit Zucker 4 Min auf Stufe 4 steifschlagen und gemahlene Nüsse unterheben. Füllung umfüllen und  im Kühlschrank lagern. 

  2. Teig
  3. Butter, gesiebtes Mehl, Frischkäse, Zucker und Eigelbe 2 Min Dough mode kneten.

    Teig in 4 Teile (a 230 gr)  teilen und in Frischhaltefolie gewickelt eine 1/2 Stunde im Kühlschrank kühlen.

    Den Teig kreisrund ausrollen und in 16 Stücke teilen. Die Füllung auf das dicke Ende der Stücke verteilen und von dieser Seite an aufrollen.

    Das Ei verquirlen und damit die Hörnchen bestreichen.  

    Bei 170 Grad Umluft ca. 15-20 Min goldgelb backen.    

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Sofern die Füllung nicht reicht. Die Hörnchen schmecken auch mit Nussnougatcreme und Marmelade.

Vorsicht Suchtgefahr!

Die Zubereitungszeit ist inklusive ausrollen und kühlen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Superlecker! Es besteht

    Verfasst von BibiKu am 23. August 2015 - 00:33.

    Superlecker!

    Es besteht Suchtgefahr. Da muss man aufpassen, dass nicht alle auf einmal weggefuttert werden  tmrc_emoticons.;)

    Tolles Rezept - vielen Dank dafür!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für die Sterne Miche.

    Verfasst von Pumarita am 6. August 2013 - 23:44.

    Danke für die Sterne Miche. Und viel Spaß beim nächsten futtern.

    Pumarita  Cooking 7 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Waren super lecker und auch

    Verfasst von Miche am 2. August 2013 - 09:19.

    Waren super lecker und auch gleich alle verputzt. Ich habe aber große Hörnchen daraus gemacht, es wurden 20 Hörnchen

    LG Miche 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Liv, danke für deine

    Verfasst von Pumarita am 2. August 2013 - 09:05.

    Hallo Liv,


    danke für deine Rückmeldung und die Punkte. tmrc_emoticons.8) .


    Lieben Gruß Pumarita

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hi,  das werde ich nächstes

    Verfasst von Liv1979 am 29. Juli 2013 - 17:08.

    Hi, 

    das werde ich nächstes mal auch so ausprobieren. Hatte sie jetzt fertig gebacken und dann eingefroren. Ging auch, habe sie nach dem auftauen noch kurz im Backofen "aufgebacken" und sie schmeckten so auch noch lecker. tmrc_emoticons.)

    von meinem Mann voll Punktzahl. Ich werde sie wieder Backen. tmrc_emoticons.) 

    glg Liv 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sorry für die späte

    Verfasst von Pumarita am 28. Juli 2013 - 10:20.

    Sorry für die späte Antwort.

    Ich friere sie "roh" ein. Das heißt ich rolle und forme sie und lege die Hörnchen in eine flache T-Box. Ich bepinsele die Hörnchen auch mit dem verquirlte Ei. Dann in den Forster..

    Die Hörnchen unaufgetaut aufs Backblech bei der Gradzahl wie beschrieben.

    Solltest Du einen kleinen Backofen (Tischbackofen - für so kleine Dinge)  haben, geht eine Portion dort in ca. 15 Minuten zu backen. Je nach Miniofen mal ausprobieren.

    Ich hoffe, das es nicht zu spät war. Lieben Gruß Pumarita

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,  ich möchte die

    Verfasst von Liv1979 am 26. Juli 2013 - 23:23.

    Hallo, 

    ich möchte die Hörnchen morgen backen und einen Teil einfrieren, weiß aber nicht ob ich sie komplett fertig einfrieren soll oder sie vor dem Backen einfrieren soll und dann nach dem auftauen backen soll????

    gglg liv1979

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ergebnis des Selbstversuches

    Verfasst von Pumarita am 13. Juli 2013 - 01:05.

    Ergebnis des Selbstversuches => Super.

    Ich habe die gefrorenen Hörnchen in meinen Mini-Backofen 15 Minuten abgebacken.  Cooking 7  Richtig lecker. tmrc_emoticons.;)

    Also kein Problem. Große Menge herstellen einfrieren und bei Bedarf abbacken.

    Viel Spaß beim Backen und Essen. tmrc_emoticons.8) tmrc_emoticons.8)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo

    Verfasst von Pumarita am 30. Juni 2013 - 11:24.

    Hallo dami7775,                    

     

    ich habe die Nusshörnchen gestern nochmal gebacken. Ein Viertel habe ich eingeforen und werde im Selbstversuch Big Smile diese auftauen und abbacken.

    Ich schätze, das dies kommende Woche ist. tmrc_emoticons.8)

    Danke für deinen lieben Kommentar und sorry für die späte Antwort. Melde mich nach meinem Selbstversuch.

    Pumarita

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schmecken sehr

    Verfasst von dami7775 am 20. Mai 2013 - 17:01.

    Schmecken sehr lecker! 

    Allerdings war die Füllung aus dem Kühlschrank sehr fest und schwer zu verteilen, aber irgendwie ging's dann doch....tmrc_emoticons.-).  Auf jeden Fall hat es sich gelohnt, denn die Mini-Hörnchen schmecken genial! 

    Danke für das tolle Rezept, wird bestimmt mal wieder gemacht! 

    Mich würde noch interessieren, ob man sie (komplett fertig) auch eingefrieren kann und ob sie dann noch schmecken? 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können