3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Beate's himmlische Liebesgrübchen


Drucken:
4

Zutaten

120 Stück

Zutaten

  • 350 g Mehl, 405
  • 130 g Zucker, pulverisiert
  • 4 geh. TL Vanillezucker, selbstgemacht
  • 4 Eigelb,M
  • 250 g Butter, kalt

  • 1 Glas Gelee, Himbeer-oder Johannisbeer
  • 6
    3min
    Zubereitung 3min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Teig
  1. Alle ZUtaten in den Mixtopf geben und 1 Minute/ Stufe 2 auf Knetstufe Dough modevermischen. Aus dem Mixtopf nehmen, mit den Händen zur Kugel formen, der Teig löst sich super aus dem Mixtopf.

    Kleine, haselnussgroße Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, aber nicht zu eng. Mit einem Holzlöffelstiel, den man kurz in Mehl tunkt, Mulden stechen. Diese Mulden mit Himbeer-oder Johannisbeer-Gelee füllen, das geht am besten mit einem Espressolöffel.

    Dann in den vorgeheizten Backofen geben, 175 Grad, mittlere Einschubhöhe.Etwa 12 Minuten backen, wenn sie untendrunter leicht hellbraun und obendrauf noch goldgelb sind, sind sie perfekt. Abkühlen lassen und mit Lagen von Butterbrotpapier in Plätzchendosen schichten. Ein wahrhaft himmlischer Genuß.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die Mulden nicht zu tief drücken, es darf nicht durch das Plätzchen hindurchgehen. Ist aber einfach, selbst kleinen Kindern gelingt es. 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Klein aber sehr fein!!!

    Verfasst von Lolido2 am 27. Dezember 2015 - 02:29.

    Klein aber sehr fein!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bei der Suche, wie ich vier

    Verfasst von strangegirl am 20. Dezember 2015 - 17:17.

    Bei der Suche, wie ich vier Eigelbe verwerten kann, bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Ausgedruckt, gebacken und... begeistert! Diese Plätzchen sind sowas von lecker, mein Mann hat sich riesig gefreut, dass ich sie für ihn gebacken habe, als Überraschung. Ich habe sie mit Feigen- und Brombeermarmelade gemacht. Ein absoluter Genuss und wirklich schnell gemacht. Toll!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Freut mich, das euch die

    Verfasst von Brunello am 18. Dezember 2015 - 19:35.

    Freut mich, das euch die Plätzchen so gut schmecken. Ich mache sie schon seit Jahren so und seitdem sind es mit unsere Lieblingsplätzchen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker und fein. Haben

    Verfasst von Tanjawo2812 am 12. Dezember 2015 - 19:53.

    Sehr lecker und fein. Haben Johannisbeergelee genommen.  Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr leckere Kekse, wir haben

    Verfasst von florence74 am 12. Dezember 2015 - 17:42.

    Sehr leckere Kekse, wir haben sie mit Kirschmamelade gefüllt

     

    tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Es ist vollbracht, die

    Verfasst von Bigheard am 12. Dezember 2015 - 12:01.

    Es ist vollbracht, die Plätzchen sind gebacken - und schon fast alle aufgegessen Cooking 7 Vielen Dank für das Rezept. von mir dafür volle Sternchenzahl

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker habe gerade

    Verfasst von cdemitz am 11. Dezember 2015 - 11:30.

    Super lecker habe gerade welche gebacken und schon genascht! Sehr zu empfehlen sind auch nicht so süß!! tmrc_emoticons.) Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke fürs Rezept  sehr

    Verfasst von Gabi81 am 10. Dezember 2015 - 21:13.

    Danke fürs Rezept 

    sehr lecker 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe den Teig 2 Minuten

    Verfasst von Mustang12 am 10. Dezember 2015 - 20:46.

    Habe den Teig 2 Minuten kneten lassen, da dieser nach einer Minute noch sehr krümelig war. Danach war er perfekt. Zum befüllen der Mulden habe ich kleine Löffel von den M... Löffeleier genommen, diese sind noch kleiner wie die Espressolöffel. 

    Zum Geschmack: sehr sehr lecker!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • sehr gut :) 

    Verfasst von Schwarzwälderfüchse am 9. Dezember 2015 - 11:13.

    sehr gut tmrc_emoticons.)  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Kekse sind sehr lecker

    Verfasst von Elaine63 am 4. Dezember 2015 - 15:56.

    Die Kekse sind sehr lecker und fruchtig.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können