3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Bratapfelkuchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 225 gr. Zucker
  • 250 gr. Mehl
  • 150 gr. Butter
  • 50 gr. Rosinen
  • 1 Fl. Rumaroma
  • 1 Liter Sahne
  • 0,5 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillzucker
  • 2 Päckchen Vanille Puddingpulver
  • 5-6 Äpfel
  • 1 Ei
  • 30 ml. Calvados oder Weinbrand
  • 6
    1h 45min
    Zubereitung 1h 45min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Die Rosinen in Calvados oder Weinbrand einlegen


    100 gr. Zucker, Ei ,Mehl, Backpulver und Rumaroma in den Mixtopf füllen und 2 Min Stufe 4 zu einem Mürbeteig verarbeiten. Diesen in eine gefettete Backform ausrollen und am Rand ca. 5 cm hochziehen. 30 min im Kühlschrank kalt stellen.


    Die Äpfel schälen entkernen und in Spalten schneiden.


    Auf dem Mürbeteigboden verteilen und die Rosinen darauf versteuen wer mag kann den eingelegten rest Calvados mit über die Äpfel gießen diese saugen den Alkohol dann auf.


    Aus Sahne restlichen Zucker, Vanillzucker und Puddingpulver einen Pudding kochen.


    Über die Äpfelgießen und im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 1 Stunde backen.


    Den Kuchen am besten warm Servieren mit Vanillesoße oder Sahne.


     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hab den Kuchen gerade das 2.

    Verfasst von Simonchen 123 am 31. August 2013 - 14:58.

    Hab den Kuchen gerade das 2. x gemacht - echt lecker!!!

    Hab allerdings das Rezept ein bischen abgeändert. Mir erschien die "Füllung" zu viel  -  nehme nur 5 Äpfel (häcksle diese St 4 1-2 sec) und nur 800ml Sahne. den Vanillezucker lasse ich ganz weg (süß genug). Pudding koche ich bei 100°/St 3 / 8Min.  Ach ja, und bei der Zubereitung fehlt bei der Mürbteigaufzählung die Butter!!!   Soll bitte keine Kritik sein, sondern nur eine Erleichterung.  Wie gesagt, ist schon eines meiner Lieblingsrezepte geworden!!! LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schmeckt sehr gut! Habe

    Verfasst von DMH am 7. Mai 2013 - 19:50.

    Schmeckt sehr gut!

    Habe bisher immer die Backmischung gemacht. Das ist jetzt nicht mehr nötig. Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Kochmaus Ja kenne das

    Verfasst von Akki-69 am 26. Januar 2010 - 20:45.

    Hallo Kochmaus


    Ja kenne das auch mit ganzen Äpfel, aber mein Mann beschwert sich immer das die Rosinen so schlecht verteilt sind und die geben seiner meinung nach dem Kuchen durch den Alkohol darin den gewissen geschmack darum schneide ich die Äpfel jetzt immer auf und verteile die Rosinen über den ganzen Kuchen.


    LG Akki

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Kochmaus Ja kenne das

    Verfasst von Akki-69 am 26. Januar 2010 - 20:45.

    Hallo Kochmaus


    Ja kenne das auch mit ganzen Äpfel, aber mein Mann beschwert sich immer das die Rosinen so schlecht verteilt sind und die geben seiner meinung nach dem Kuchen durch den Alkohol darin den gewissen geschmack darum schneide ich die Äpfel jetzt immer auf und verteile die Rosinen über den ganzen Kuchen.


    LG Akki

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich habe  fast das

    Verfasst von Kochmaus68 am 24. Januar 2010 - 13:29.

    Hallo,


    ich habe  fast das gleiche Rezept.  Bei mir bleiben die Äpfel ganz, werden  geschält und  in der Mitte entkernt und mit den eingelegten Rosinen befüllt. Cooking 7


    Wir essen diesen Kuchen immer wieder gerne. Schöne das du das Rezept eingestellt hast.


    5 Sterne


    Schöne Grüße, Kochmaus68


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können