3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Bratapfelkuchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • Teig:
  • 200 g Weizenmehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillin-Zucker
  • 1 Ei
  • 100 g weiche Butter, oder Margarine
  • Füllung:
  • 75 g Rosinen
  • 3 EL Rum oder Calvados
  • ca. 7 säuerliche Äpfel (z.B. Boskop)
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 50 g Zucker
  • 800 g Schlagsahne (oder Cremefine, ggf. kann auch die Hälfe der Sahne durch Milch ersetzt werden)
  • Außerdem:
  • gehobelte Mandeln
  • 3 EL Puderzucker
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Vorbereitung:


    Rosinen in Rum oder Calvados einweichen und mehrere Stunden, am besten über Nacht ziehen lassen. (Falls es mal schnell gehen muss, die Rosinen mit dem Alkohol zugedeckt ca. 2 Minuten in der Microwelle erhitzen und abkühlen lassen.)


    Teig: Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und alles 2 Min./ Stufe Dough mode verarbeiten. Gut die Hälfte des Teiges auf den gefetteten Springformboden geben (nicht auf den Rand!) und im vorgeheizten Backofen bei 180°C auf mittlerers Schiene ca. 15 Minuten vorbacken. Danach den vorgebackenen Boden etwas auskühlen lassen. Den restlichen Teig am Rand der Form festdrücken.


    Füllung:


    Äpfel schälen und mit dem Apfelausstecher das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel in die Springform legen. Die getränkten Rosinen auf dem Kuchen verteilen.


    In den gereinigten Mixtopf die Sahne, Zucker und Puddingpulver geben und 8 Min./ 90°C/ St. 3 die Creme rühren. Die angedickte Creme über die Äpfel geben und damit die Lücken füllen.


    Die gehobelten Mandeln über den Kuchen streuen. Den Kuchen ca. 60-65 Min. im unteren Drittel bei 160°C backen. Den Kuchen nach dem Backen 10 Min. in der Form auskühlen lassen, den Kuchen vom Springformrand lösen und auf eine Tortenplatte setzen. Ggf. den Kuchen mit Puderzucker bestreuen. Noch lauwarm servieren oder nach Wunsch erkalten lassen.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren