3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Christstollen Oberlommatzsch


Drucken:
4

Zutaten

250 g

Teig

  • 250 Gramm Rosinen
  • 100 Gramm Korinthen
  • 4 Esslöffel Rum
  • 35 Gramm Zitronat
  • 35 Gramm Orangeat
  • 1 Würfel Hefe
  • 200 Gramm Milch
  • 100 Gramm Zucker
  • 600 Gramm Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 Eier
  • 250 Gramm Butter, weich
  • 100 Gramm Mandeln, gehobelt
  • 1 Stück Zitronenschale, gerieben
  • 4 Tropfen Bittermandelaroma

Fertigstellung

  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 Gramm Zucker
  • 200 Gramm Butter, zerlassen
  • etwas Puderzucker
  • 6
    10h 20min
    Zubereitung 10h 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    • Appliance TM31 image
      Rezept erstellt für
      TM31
5

Zubereitung

    Teig zubereiten
  1. Am Vortag/-abend die Rosinen und Korinthen in Rum einlegen und abdecken.

    Am folgenden Tag mit der Zubereitung starten:

    Zitronat und Orangeat 3 Sek./Stufe 7 zerkleinern und umfüllen.

    Hefe, Milch und Zucker in den Mixtopf geben und 3 Min./37°C/Stufe 1 erwärmen.

    Mehl, Salz, Eier und Butter hinzugeben. 5 Min./Dough mode kneten.

    Zitronat, Orangeat, Mandeln, Zitronenschale und Bittermandelaroma hinzugeben und nochmal 2 Min./Dough modekneten.
  2. Den Teig aus dem Mixtopf nehmen und von Hand auf geeigneter Unterlage die eingelegten Rosinen und Korinthen einarbeiten.
    Solange Mehl hinzugeben, bis der Teig nicht mehr klebt.

    Zugedeckt min. 2 Stunden gehen lassen.
  3. Fertigstellung
  4. Den Teig auf einem mit Backpapier belegtem Backblech formen, man muss keine Form verwenden.

    Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 50-55 Min. backen.

    Den Vanillezucker mit dem Zucker vermischen.

    Sofort nach dem Backen den noch heißen Stollen mit der zerlassenen Butter bestreichen und mit der Vanillerzucker-Zucker-Mischung dick bestreuen.

    Nach dem vollständigen Erkalten dann noch dick mit dem Puderzucker bestreuen.
10
11

Tipp

Das richtige Aroma und der perfekte Geschmack kommt erst nach einigen Tagen Ruhezeit. Dick in Folie einwickeln und an einem kühlen Ort mehrere Tage lagern.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare