3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Dattel- Wallnuss-Brownie


Drucken:
4

Zutaten

0 Stück

Brownieteig

  • 120 g Datteln, getrocknet, entsteint
  • 75-100 g Walnüsse
  • 200 g Zartbitterschockolade
  • 150 g Butter
  • 100 g Milch
  • 4 Eier
  • 150 g (Vollrohr)Zucker
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 150 g Mehl (Weißen)
  • 50 g Backkakao
  • 2 Teelöffel Backpulver, (Weinstein)
  • Kakao / Puderzucker, zum Bestreuen
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Evtl. Backofen vorheizen. 

    Datteln ebenso zerkleinern und zu den Walnüssenfüllen. Zur Seite stellen.

    Closed lidmuss nicht gereinigt werden.

     

  2. Schokolade hacken  (St. 6 / 10 sek). Butter und Milch zufügen und erwärmen (4min /50°C /St. 2). Evtl. mit dem Spatel die Stückchen vom Rand runterschieben.

     

  3. Alle weiteren Zutaten der Reihe nach einfüllen und Walnüsse-Dattel-Mischung zufügen. Vermischen (1 min/Counter-clockwise operation/ St.4/ 40sek.)

     

    Alles auf 2/3 eines Backbleches streichen und bei 160°C 20min backen. Mit Puderzucker/ Kokao bestreuen und in Würfel schneiden.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Es gehen genausogut andere Nüsse, Walnüsse bieten einen  schönen Kontrast zu der Süße der Schokolade. Deswegen nimmt man auch Vollrohrzucker (Revormhaus/dm) und Zartbitter tmrc_emoticons.;)

Die Datteln kann man auch weglassen.

Wenn man Dinkelmehl nimmt, wird der Kuchen sehr bröselig, ich tue dann ein Ei mehr rein.

Das Rezept stammt ursprünglich von einer Alnaturaverpackung.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare