3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Eierlikörkuchen , a la Elvi


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

18 Stück

Zutaten

  • 5 Eier
  • 250 g Puderzucker
  • 250 g Öl, z.B. Sonnenblumen- oder Rapsöl
  • 250 g Eierlikör, selbstgemachter
  • 130 g Mehl
  • 120 g Mondamin
  • 1 Pck. Backpulver
5

Zubereitung

  1. ... Eier und Puderzucker in den Closed lid geben und 30 Sek. /Stufe 4 verrühren .

    ... Jetzt den Schmetterling  einsetzten und 3 Min./Stufe 4 aufschlagen , dann 1 Min./Stufe 3 einstellen und dabei erst das Öl  und dann den Eierlikör einlaufen lassen.

     

    ...Den Schmetterling  entfernen Mehl, Mondamin und Backpulver mischen  und in den Closed lid geben (wer mag und Zeit hat, gibt es durch ein Sieb in den Mixtopf) . 15-20 Sek./ Stufe 4 mit Hilfe des Spatels verrühren. 

     

    ... Den Teig nun in eine gefettete  Spring- Kasten- oder Gugelhupfform geben.

     

    ... bei 160^C - 175^C Heißluft  ca. 1 Stunde backen ,  je nach Ofen ... Bitte Garderobe mit Holzspieß machen. 

     

    ... Gutes Gelingen .

    ... LG Iris

    LilaLauneKüche 

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

... Diesen leckeren Eierlikör Kuchen brachte meine Freundin mit zum Campingplatz,  ER war soooo lecker locker,  hat sich tagelang frisch gehalten.

... Wer mag kann IHN auch einmal  durchschneiden,  nach dem Erkalten mit Marmelade bestreichen und mit einer Buttercreme füllen,  außen  bestreichen und mit Kroatien bestreuen. .. Hmmmm ,  lecker. 

( Buttercreme 2 - Pck. Vanillepudding mit 700 ml Milch kochen und nach dem Erkalten eßlöffelweise 250 g Butter unterrühren. )

... Viel Freude beim Ausprobieren. LG Iris


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare