3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Erdbeer-Quark-Schnitten


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

20 Portion/en

Für den Teig:

  • 6 Eier
  • 250 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker, selbstgemacht
  • 200 g Weizenmehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Pck. Backpulver
  • 125 g weiche Butter oder Margarine
  • 100 g abgezogene Mandeln

Zum Bestreichen

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 20 g Butter o. Kokosfett

Für den Erdbeerbelag

  • 1000 g vorbereitete Erdbeeren
  • 500 g Schlagsahne
  • 1 Pck. Tortencreme Erdbeeren, bzw. 2 Pck. Quarkfein Erdbeergeschmack
  • 200 g Wasser
  • 2 EL Amaretto, (kann man auch weglassen)
  • 250 g Magerquark
  • 100 g Yogurette
  • Zitronenmelisse- od. Minzblättchen
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
  • 9
5

Zubereitung

    Vorbereitung
  1. 1. Backofen auf 180°C Ober/Unerhitze vorheizen

    2. den Boden eines Backbleches (ca.30x38cm) mit Backpapier belegen

    3. Mandeln ca. 10Sek./Stufe 6 mahlen, in eine Schüssel umfüllen

  2. Für den Teig:
  3. 1. die Eier, Zucker und den Vanillezucker in den Closed lid geben, 3Min./37°/Stufe 4

    2. Mehl, Speisestärke, Backpulver und die Butter/Margarine in den Closed lid geben, 2 Min/Stufe 4

    3. Mandeln hinzu und nochmal 30 Sek./Counter-clockwise operation/Stufe 4 rühren

    4. Teig auf das vorbereitete Backblech streichen und für ca. 25 Minuten in mittlerer Höhe in den Ofen geben

    5. auf einen Rost stülpen, Backpapier abziehen und erkalten lassen.

    6. Ränder mit dem Messer gerade abschneiden.

  4. Teig bestreichen
  5. 1. Schokolade (in Stücken) in den Closed lid geben 10 Sek./Stufe 8 zerkleinern

    2. mit dem Spatel nach unten schieben; Butter bzw, Kokosfett hinzufügen und 5 Min./50°/Stufe 2,5 schmelzen

    3. auf den erkalteten Boden streichen und gut auskühlen lassen.

     

    Wer möchte kann zum "Reinigen" des Closed lid ca. 150 g Milch hinein geben und 2 Min./80°/Stufe 3 quirlen; auch ganz lecker tmrc_emoticons.;-)

    Jetzt aber den Closed lid richtig reinigen und gut abkühlen lassen.

  6. Für den Erdbeerbelag
  7. 1. 10 schöne Erdbeeren heraus suchen, diese halbieren und zur Seite stellen; restl. Erdbeeren in kleine Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben

    (wenn man sehr kleine Kuchenstückchen haben möchte, 14 Erdbeeren halbieren)

    2. Sahne auf herkömmliche Art steif schlagen oder im TM auf diese Weise: //www.rezeptwelt.de/rezepte/sahne-schlagen-%C3%A0-la-hellermann/170205 , Schlagsahne auf die gewürfelten Erdbeeren geben

    3. Tortencreme bzw. Quarkfein, Wasser und Amaretto in den Closed lid füllen, 10 Sek./Stufe 4

    4. Magerquark dazu, 20 Sek./Stufe 4, und auf die Schlagsahne geben

    5. alles vorsichtig mit dem Spatel vermengen

    6. sofort auf den Boden geben und glattstreichen (ich habe immer einen eckigen Backrahmen drumherum)

     

    Für min. 3 Stunden kalt stellen.

     

    Die Yogurette-Riegel mit einem diagonalen Schnitt in je 3 Teile teilen.

    Den Blechkuchen in die gewünschte Anzahl Stücke aufteilen und mit den halben Erdbeeren, den Yogurettestückchen und den gehackten Pistazien bzw. den Minzeblättchen garnieren.

     

    Ich habe diese leckere Rezept vor vielen Jahren von einer Bekannten aus einem Backbuch kopiert. Leider bin ich mir nicht mehr sicher aus welchem, ich vermute aber, das es ein Dr. Oetkerbackbuch war.

10
11

Tipp

Wer auf die Tortencreme verzichten möchte püriert 250g Erdbeeren. Das Wasser muß man dann weg lassen und die Sahne mit Sanapart bzw. Sahnesteif steifschlagen.

Man kann die Teigränder in Würfelchen brechen, in Dessertschüsseln geben, etwas Erdbeercreme vom Kuchen abzwacken und darauf verteilen. Mit Erdbeeren und Schokoriegeln garniert, sieht das auch sehr hübsch aus. Allerdings würde ich dann eher zwei Päckchen Yogurette kaufen. tmrc_emoticons.;-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Tolles Erdbeerkuchen-Rezept Die einzelnen Schritte...

    Verfasst von barney_hund am 11. Mai 2017 - 11:15.

    Tolles Erdbeerkuchen-Rezept. Die einzelnen Schritte sind gut beschrieben, daher ist es einfach, den Kuchen zu backen. Er schmeckt sehr gut und schaut, vor allem durch die Yogurettestückchen, super aus. Ich habe die Tortencreme Erdbeer verwendet und die Konsistenz der Creme war perfekt. Ein bisschen verwundert war ich, dass die Schokolade recht fest war, sie ließ sich aber mit dem Messer gut auf dem Boden verstreichen und wurde auch schnell fest. Insgesamt ein prima Rezept. Vielleicht ein bisschen teuer von den Zutaten, aber wenn es etwas Besonderes sein soll, dann darf das auch mal sein. Herzlichen Dank

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können