3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Finnische Kardamom-Butterkekse


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

40 Stück

Teig

  • 300 g Mehl Type 405 (oder helles Dinkelmehl)
  • 200 g Butter oder Margarine
  • 100 g Zucker
  • 1 Teelöffel Kardamomsamen
  • 1/2 Zimtstange
  • 1/2 Vanillestange
  • 1 Ei
5

Zubereitung

    Für den Teig:
  1. 1 TL Kardamomsamen aus den ganzen Kapseln lösen, eine halbe Zimtstange in der Mitte durchschneiden und eine halbe, möglichst trockene Vanillestange (oder auch nur die ausgekratzte Hülle) in Stücke schneiden. 100 g Zucker zugeben und im Closed lid ca. 30 Sekunden St. 10 pulverisieren.

    (Statt Vanillestange und Zucker kann man auch 100 g selbst gemachten Vanillezucker verwenden.)

    200 g Butter oder Margarine zugeben, gewürzten Puderzucker mit dem Spatel nach unten schieben und ggf. vom Deckel lösen. Dann Rühreinsatz einsetzen und 2 Min. bei 37°C St. 3 rühren.

    1 Ei zugeben, nochmal ca. 2 Min. bei St. 3 rühren (ohne Temperatur).

    Rühreinsatz entfernen, 300 g Mehl zugeben und ca. 1 Minute bei St. 4-5 unterrühren.

    Zum Formen der Kekse gibt es zwei Varianten:

    1.: Den Teig zu einer ca. 1 cm dicken Rolle formen, diese Rolle in Frischhaltefolie einschlagen und ca. 2 Stunden in den Kühlschrank legen. Anschließend auspacken, ca. 0,5 cm dicke Scheiben abschneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 180°C Ober-/Unterhitze (Umluft 160°C) 6-8 Minuten backen. Die Kekse sind fertig, wenn sie von unten ganz leicht hellbraun werden.

    2.: den ungekühlten Teig in eine Gebäckpresse geben und auf ein ungefettetes Blech die Kekse pressen. Diese bei 180°C Ober-/Unterhitze (Umluft 160°C) ca. 8 Minuten backen. (Kekse aus der Gebäckpresse sind etwas größer als die oben beschriebenen Scheiben, deshalb brauchen sie u. U. etwas länger.)

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Kekse erst nach dem Erkalten vom Blech holen - sie zerbrechen leicht, wenn sie warm sind.

 

Wer mag, kann sie danach noch zur Hälfte in Schokolade stippen (ich nehme immer die Weihnachtskuvertüre mit Koriander von Lindt), um sie zu veredeln.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare