3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Frankfurter Haddekuche von Opa


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

20 Stück

  • 250 Gramm Mehl
  • 70 Gramm butter weich, Oder Margarine
  • 150 Gramm Zucker
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 35 Gramm Milch
  • 1 Stück Ei
  • 1 TL Kakaopulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Msp. Nelkenpulver
  • 1 Stück Eiweiß, Zum Bestreichen
  • 6
    5min
    Zubereitung 5min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Frankfurter Haddekuche (Harte Kuchen) von Opa
  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

    Alle Zuaten in den Mixtopf geben und 40 Sekunden/ Stufe 5 vermischen.

    Eine Arbeitsfläche bemehlen und den Teig etwa 5 Millimeter dick ausrollen. Damit der Teig nicht kleben bleibt, das Nudelholz und die Arbeitsfläche immer wieder bemehlen.

    Im Original wird der Haddekuchen in Rhomben geschnitten. Wir stechen den Teig einfach mit einem etwas größeren runden Austecher aus. Danach mit Eiweiß bestreichen

    Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und 10-13 Minuten backen. Der Haddekuchen wird erst nach dem Abkühlen hart.

    Je nachdem wie groß man aussticht, kommen unterschiedlich viele Haddekuchen raus.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Im Original wird der Haddekuchen in Rhomben geschnitten. Es ähnelt dem Apfelweinglas - dem Gerippten. Man kann dem Haddekuchen auch noch mit Rauten verzieren. Der Haddekuchen gehört, mit Zimt und Lebkuchengewürz, besonders gut in die Herbst- und Winterzeit. Passt sehr gut zu Glühwein und Äbbelwoi (Apfelwein).


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Danke für das Rezept,die sind soooo lecker...

    Verfasst von damjana am 27. Oktober 2016 - 13:44.

    [b]Danke für das Rezept,die sind soooo lecker ratz fatz gebacken und noch schneller gegessen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Als Ex Hesse werd ich das

    Verfasst von Alexgoch am 29. März 2016 - 20:05.

    Als Ex Hesse werd ich das Rezept doch bald mal testen tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können