3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Gedeckter Rhabarberkuchen mit Quark


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Stück

Mürbteig

  • 300 g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker (oder 15g selbstgemachten)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (L)
  • 150 g Butter
  • 1 EL Milch

Belag

  • 700 g Rhabarber
  • 100 g Zucker

Quarkmasse

  • 500 g Magerquark
  • 150 g Zucker
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver (zum Kochen)
  • 50 g flüssige Butter
  • 1 Packung Vanillezucker (oder 15g selbstgemachter)
  • 2 Eier
5

Zubereitung

    Backe, Backe, Kuchen :-)
  1. Rhabarber vorbereiten:

    Den gewaschenen, ggf. geschälten Rhabarber in kleine Stückchen schneiden und mit dem Zucker in einer Schüssel ca. 30Min ziehen lassen. Anschließend gut abtropfen lassen.

     

     

    Zum Herstellen des Mürbteiges:

    Alle Zutaten in den Mixtopf Closed lid geben und    --- 2Min. bei Knetstufe Dough mode --- kneten lassen. Anschließend im Kühlschrank kühl stellen.

     

     

    Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

     

     

    Währenddessen die Quarkmasse zubereiten:

    Alle Zutaten der Quarkmasse in den Mixtopf Closed lid geben und 20 Sek. / Stufe 5 vermischen.

     

     

    Den Mürbteig in 3 gleiche Teile teilen (Boden, Rand und Deckel)

     

    In eine mit Backpapier ausgelegte Springform das 1.Drittel Teig für den Boden darin ausrollen. Anschließend aus 1/3 des Mürbteiges einen Rand herum flach drücken und Rand und Boden mit einer Gabel etwas einstechen (damit der Kuchen gleichmäßig gebacken wird.)

     

     

    Nun die Quarkmasse einfüllen und den abgetropften Rhabarber darauf verteilen. Nun aus dem letzten 1/3 Teig ein Gitter herstellen oder flach ausrollen und als Deckel auf die Quark- und Rhabarbermasse geben (bei einem kompletten Mürbteigdeckel ein paar mal mit der Gabel einstechen).

     

     

    Nun (je nach Backherd) ca. 45Min bei 200°C backen. (Kuchendecke sollte gleichmäßig braun werden)

     

    Erst auskühlen lassen und dann aus der Backform nehmen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich habe den Gitter-Deckel mit einer Speziellen "Gitterform"

von Vemmina oder Lumara hergestellt. 

Man kann auch ganz einfach mit dem Messer ein paar Streifen schneiden und gitterartig auf dem Kuchen platzieren...

Ganz einfach: Man kann den Mürbteig auch "krümeln" und nur als Streusel darauf verteilen...


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker

    Verfasst von huibuh am 21. Mai 2016 - 20:58.

    Sehr lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe heute diesen Mega super

    Verfasst von Dorle2015 am 14. Mai 2016 - 22:01.

    Habe heute diesen Mega super tollen Rhabarber Kuchen gebacken

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Liebe Zahnfee Der Rhabarber

    Verfasst von adneki am 10. Mai 2016 - 13:10.

    Liebe Zahnfee

    Der Rhabarber passt perfekt in diesen Kuchen!! ich hab auch "nur" Streusel drauf gemacht, der Kuchen ist super geworden!! einfach nur lecker Love

     

    GlG Alicja

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mega gut! Ich hatte jedoch

    Verfasst von Bea78 am 9. Mai 2016 - 20:43.

    Mega gut!

    Ich hatte jedoch nur 500 g Rhabarber. Total lecker!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Heute gebacken sehr tolles

    Verfasst von viktoria83 am 30. April 2016 - 22:57.

    Heute gebacken sehr tolles und leckeres Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dankeschön für deine erste

    Verfasst von Zahnfee1989 am 29. April 2016 - 13:23.

    Dankeschön für deine erste Bewertung, und dass du dir die Mühe gemacht hast, es zu kommentieren!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr leckeres Rezept. Ich

    Verfasst von Pimpf am 28. April 2016 - 18:23.

    Sehr leckeres Rezept. Ich hab's mir einfach gemacht und den Teig ohne Ausrollen  in die Form gedrückt mit einem etwas höheren Rand. Den Rest als Streusel obendrauf. Geschmacklich top.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können