3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Gugl Rhabarber- Marzipan


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

18 Stück

Teig

  • 80 g Butter
  • 50 g Puderzucker
  • Mark von einer Vanilleschote
  • 2 TL Amaretto
  • 2 Eier
  • 90 g Mehl
  • 80 g Rhabarber
  • Mehl und Puderzucker zum wenden
  • 30 g Marzipanrohmasse
  • 30 g Sahne
  • 5 g Zucker
  • 6
    19min
    Zubereitung 19min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Teig
  1. Butter, Puderzucker, Vanillemark und Amaretto 30 Sek. / Stufe 3 glatt rühren. Die Eier einzeln durch die Deckelöffnung hinzugeben. Deckel abnehmen, feines Sieb aufsetzen, Mehl einwiegen und hineinsieben.

    Rhabarber schälen, in kleine Würfel schneiden, in Mehl wenden und mit etwas Puderzucker vermischen. Marzipan in sehr kleine Würfel schneiden und ebenfalls in Mehl wenden (das verhindert das zusammenkleben) , kurz in den Kühlschrank stellen. Die Sahne mit zucker steif schlagen. Mehl, Rhabarber-und Marzipanwürfel abwechselnd in die Eiermilch rühren, 30 Sek./Stufe 3. Steif geschlagene Sahne mit dem Spatel unterheben.

    Teig in die Mini-Silikonguglform füllen und im unteren Dritte des vorgeheizten Backofens ca. 16 Min. backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und herausstürzen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich habe die doppelte Menge gemacht und den Teig in 6 größere Guglformen gefüllt.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallole, Petra! Wir haben

    Verfasst von sowe am 26. Mai 2012 - 20:20.

    Hallole, Petra!

    Wir haben heute deine Gugls ausprobiert - die sind uns alle fünf Sternchen wert!   Love" src="http://www.rezeptwelt.de/sites/all/modules/contrib/smileys/packs/Roving/love.png" alt="Love" height="19" width="19">

    Vielen Dank fürs Einstellen!  tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.-) Smile" src="http://www.rezeptwelt.de/sites/all/modules/contrib/smileys/packs/Roving/smile.png" alt="tmrc_emoticons.)" height="19" width="19">

    Viele liebe Grüße    sowe    

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ah Petra, Du hast meine

    Verfasst von Mechthild Hellermann am 15. Mai 2012 - 00:20.

    Ah Petra, Du hast meine Anregung mit der Zuckermenge schon in das Rezept eingebaut. Freut mich!

    Mechthild Hellermann

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das klingt sehr lecker. Die

    Verfasst von Colette am 14. Mai 2012 - 23:02.

    Das klingt sehr lecker. Die werden garantiert bald ausprobiert.  tmrc_emoticons.) Danke fürs Einstellen. 

    LG Colette 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Oh wie schön, dass Du sie

    Verfasst von Mechthild Hellermann am 13. Mai 2012 - 19:43.

    Oh wie schön, dass Du sie hier eingestellt hast. Für ein Foto haben wir sie wohl zu schnell weggefuttert. Sie waren aber auch sowas von lecker! Der Clou war für mich das kleine Tüpfelchen Sahne ontop! Ein tolles Rezept, danke dass Du es uns allen hier in TM-Version zur Verfügung stellst. Das Einzige , was ich an dem Rezept ändern würde ist, in Anbetracht des süßen Marzipans die Zuckermenge. Ich würde die trotz der Säure des Rhabarbers auf vielleicht 50 g Puderzucker reduzieren. Was meinst Du?

    Mechthild Hellermann

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können