3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Haselnusskugeln


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

60 Portion/en

  • 250 g Haselnüsse
  • 250 g Butter
  • 350 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 2 Eier
  • 400 g Mehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • etwa 60 ganze Haselnüsse
  • 6
    50min
    Zubereitung 50min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Haselnüsse in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 7 zerkleinern und umfüllen.

    Butter in den Mixtopf und 20 Sek./Stufe 2 verrühren.

    Zucker, Vanillinzucker und Ei zugeben und 15 Sek./Stufe 4 gut vermischen.

    Gemahlene Haselnüsse, Mehl und Backpulver zugeben und 40 Sek./Stufe 4 mithilfe des Spatels vermischen.

    Den Teig für mind. eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen (verschlossen oder in Klarsichtfolie verpackt.)

    Den Backofen auf 180 ° C vorheizen. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und auf ein Backblech setzen. In jedes Plätzchen eine Haselnuss drücken. Die Nusskugeln im vorgeheizten Backofen - je nach Größe - etwa 16 bis 20 Minuten backen. (Ich mag sie lieber kleiner und benötige daher zum einen mehr Haselnüsse zum Reindrücken und zum anderen weniger Zeit im Backofen! Bei O/U reichen übrigens 160 ° !)

    (Durch das Hineindrücken der Haselnuss werden aus den Kugeln eher runde Plätzchen. Der Begriff "Kugeln" wird dem Ergebnis daher nicht ganz gerecht - aber es lohnt sich, diese leckeren Nusskekse nachzubacken!!!)

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Lecker

    Verfasst von Annabell am 1. Dezember 2010 - 21:40.

    Geschmacklich sind die Haselnuss"kugeln" echt lecker, aber bei mir sind sie auch etwas auseinander gelaufen. Die Angaben habe ich genau befolgt und der Teig war ca. 1 Stunde im Kühlschrank. Die Form ist nicht schlimm, obwohl sich die Kugeln im Sortiment ganz gut gemacht hätten. Trotzdem 5 Punkte.

    Mit vorweihnachtliche Grüssen Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kühlen

    Verfasst von barbaretta am 15. November 2010 - 10:37.

    Hallo Dani!Sorry, bin erst jetzt wieder in meiner "Weihnachtsbäckerei" gelandet und sehe daher gerade deinen Kommentar. Ich lege meine Plätzchenteige immer für mind. eine halbe Stunde in den Kühlschrank (verschlossen oder in Klarsichtfolie verpackt). Oft bereite ich auch den Teig abends vor, und wenn ich am nächsten Tag dann Zeit habe, beginne ich zu backen. Dadurch lässt sich bei diesem Rezept der Teig viel besser formen, also "kugeln", und die Plätzchen verlaufen auch nicht so. Stelle demnächst mal ein Foto ein.Und ich werde es auch im Rezept noch dazu schreiben. Danke für den Hinweis!

    Schöne Grüße!barbaretta

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo zusammen, ich habe

    Verfasst von Dani am 16. November 2009 - 16:47.

    Hallo zusammen,


    ich habe heute die Haselnusskugeln gemacht. Cooking 7


    Hmmm...naja was soll ich sagen ..ich hab sie alle schön rund gemacht, doch leider sind die Kugeln beim Backen auseinandergelaufen. tmrc_emoticons.(


    Ich habe sie jetzt mit einem Messer getrennt.  tmrc_emoticons.~


    Nun habe ich keine Kugeln sondern viereckige Plätzchen. Geschmacklich sind sie super.


    Woran kann das liegen?


    Wieso sind sie zerlaufen?


    Viele Grüße


    Danni


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können