3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Hefezopf nach Omas Rezept


Drucken:
4

Zutaten

25 Scheibe/n

Hefezopf nach Omas Rezept

  • 125 Gramm Butter, weich
  • 220 Gramm Milch, Zimmertemperatur
  • 40 Gramm Hefe, oder 4 TL Trockenhefe
  • 80 Gramm Zucker
  • 2 gestr. TL Vanillezucker, selbstgemacht
  • 2 Stück Eier, ganz
  • 1 Stück Ei, verquirlt
  • 1 gestr. TL Salz
  • 60 Gramm Mandelblätter, alternativ Hagelzucker
  • 80 Gramm Rosinen, alternative Zugabe
  • 550 Gramm Weizenmehl550
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Zur Vorbereitung eine große Schüssel leicht einfetten.

    Ein Backblech mit Backpapier bereithalten

     

  2. Die Milch mit der Butter, Hefe, Zucker und Vanillezucker

    3 Min./37 Grad/Stufe 2 erwärmen.

     

     

  3. Die weiteren Zutaten dazugeben und 3 Min.  /Dough mode kneten.

    Wenn Rosinen dazugegeben werden, diese in der letzten Knetminute hinzufügen.

    Den Teig in die vorbereitete Schüssel geben und mit Sichtfolie oder einem feuchten Geschirrtuch abdecken und für eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

     

  4. Das Backblech mit dem Backpapier belegen.

    Den Teig aus der Schüssel nehmen und in drei gleiche Stücke teilen.

    Aus jedem Stück einen Teigstrang (ca. 45 cm) rollen. Die drei Stränge an einem Ende zusammenfügen und eine Zopf flechten. Den Zopf auf das Backblech geben, nochmal abdecken und weitere 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

    Den Ofen vorbereiten und auf 180 Grad vorheizen.

     

  5. Ein Ei verquirlen, den Hefezopf damit einstreichen und mit den Mandelblättern (alternativ Hagelzucker) bestreuen.

    Den Zopf 25 bis 30 Minuten bei 180 Grad backen.

    Bräunung beachten.

    Dann den Zopf aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Aus dem Teig lassen sich auch Rosinenbrötchen herstellen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • kam nicht klar - der Teig war viel zu...

    Verfasst von Trillian1302 am 1. November 2016 - 12:26.

    kam nicht klar - der Teig war viel zu flüssig. Habe dann 3 Rosinenbrote daraus gemacht - die waren super.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Hefezopf ist super

    Verfasst von Juliachen am 12. August 2016 - 11:55.

    Der Hefezopf ist super geworden. Ich habe Dinkelmehl verwendet und musste auch zusätzlich Mehl hinzugeben, was aber nicht schlimm ist... 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, heute ausprobiert und

    Verfasst von MS TM5 am 7. Mai 2016 - 17:22.

    Hallo, heute ausprobiert und super gelungen. Allerdings war der Teig viel zu weich. Ich hab dann nach der Stunde gehen lassen gefühlt die gleiche Menge an Mehl noch mal zugeben müssen. Hab es nicht mehr gewogen sondern nach Gefühl gearbeitet bis der Teig die richtige Konsistenz hatte. Dann hab ich ihn noch mal 1 Stunde gehen lassen und dann nach Rezept weiterverarbeitet. Der Zopf war letztendlich wie vom Bäcker! Für völlige Anfänger wäre das Rezept aber nicht gelungen, da man die Konsistenz eben nach Gefühl mit Mehl nacharbeiten muss. Vielleicht stimmen doch die Angaben von Mehl zu Milch nicht. Daher leider nur 4 Sterne, sonst wären es locker 5.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker - was ich auch

    Verfasst von DieStance am 26. April 2016 - 12:42.

    Sehr lecker - was ich auch gerne mag: Hagelzucker oben drauf tmrc_emoticons.) Danke an die Oma!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker. Ich habe aber

    Verfasst von Mpetra62 am 10. April 2016 - 11:39.

    Sehr lecker. Ich habe aber die Rosinen wegelassen da die meine Familie nicht mag.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein Traum !  Danke für das

    Verfasst von tantl73 am 24. Februar 2016 - 16:16.

    Ein Traum !  tmrc_emoticons.) Danke für das tolle Rezept 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr sehr lecker! Wie von

    Verfasst von Lepi_doptera am 3. Februar 2016 - 17:14.

    Sehr sehr lecker! Wie von Oma!

    Ich habe die Rosinen weg gelassen und Hagelzucker oben drüber. Sehr saftig, nicht zu süß, einfach perfekt!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schmeckt super! Habe es

    Verfasst von Heidiheida1966 am 17. November 2015 - 08:57.

    Schmeckt super! Habe es probiert mit Rosinen, klasse. Und oben drauf Mandelsplitter.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also ich finde  das rezept

    Verfasst von amy - max-molly am 28. Oktober 2015 - 21:31.

    Also ich finde  das rezept klasse, 

    Derjenige wo nicht lesen kann,  es steht dran 550 gramm weizenmehl550 

    Und das 550 ist auf die mehltype bezogen! Bevor man was schreibt, sollte man halt das Rezept genau lesen! 

    Und wenn er zu weich ist,  einfach mehl zugeben bis es passt!! Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ist das Verhältnis von Milch

    Verfasst von Florattuj am 18. Juli 2015 - 14:30.

    Ist das Verhältnis von Milch und Mehl korrekt? So ist er zu weich!

    LG 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wieviel Mehl? 500 gr.??

    Verfasst von Mutti66 am 21. Juni 2015 - 19:30.

    Wieviel Mehl?

    500 gr.??

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kann keine Mehlangabe 

    Verfasst von hedu am 11. Juni 2015 - 17:37.

    Kann keine Mehlangabe  finden.

    L.G.Heide

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können