3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
  • thumbnail image 5
Druckversion
[X]

Druckversion

Heidelbeerkuchen (Blaubeerkuchen)


Drucken:
4

Zutaten

12 Portion/en

Boden

  • 2 Eier, zimmerwarm
  • 160 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker, oder selbstgemacht
  • 1 Prise Salz
  • 200 Gramm Schmand
  • 80 Gramm Öl, Sonnenblumen oder Rapsöl
  • 260 Gramm Mehl Type 405
  • 1 Teelöffel Backpulver, gehäuft
  • 1 Teelöffel Natron
  • 250 Gramm Heidelbeeren, frisch

Topping/Guss

  • 250 Gramm Heidelbeeren, frisch
  • 3 Teelöffel Zucker
  • 200 Gramm Sahne
  • 2 Päckchen Tortenguss, weiß

Verzierung

  • 100 Gramm Sahne
  • 1 Teelöffel Zucker, aromatisiert
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 12-14 Stück Heidelbeeren, frisch
  • 6
    3h 0min
    Zubereitung 2h 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    • Appliance TM31 image
      Rezept erstellt für
      TM31
5

Zubereitung

    Boden
  1. 1. Backofen auf 175°C Heißluft vorheizen.
    2. Rühraufsatz einsetzen, Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz in den Mixtopf geben und 6 Min./Stufe 2 schaumig rühren. Rühraufsatz entfernen.
    3. Schmand und Öl in den Mixtopf zu dem Eier-Zucker-Schaum geben und 5 Sek./Stufe 4 unterrühren.
    4. Mehl mit Backpulver und Natron mischen.
    5. Mehlmischung zu der Eiermischung in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 4 mithilfe des Spatels unterrühren.
    6. Teig in eine runde Springform geben und glatt streichen. Ich habe eine 26er Silikonform mit Glasboden benutzt - so muss ich den Kuchen nicht vom Boden entfernen, sondern kann ihn mit dem Glasboden auf eine Kuchenplatte setzen.
    7. Gewaschene Heidelbeeren gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.
    8. Form auf den Rost (2. Schiene von unten) in den Ofen stellen und ca. 45 Minuten backen (nach 35 Minuten Stäbchenprobe machen - jeder Backofen ist unterschiedlich).
    9. Nach dem Backen die Form aus dem Ofen stellen und den Kuchen abkühlen lassen.
  2. Topping/Guss
  3. 1. Gewaschene Heidelbeeren mit dem Zucker in den Mixtopf geben und 6 Min./90°C/Stufe 1 aufkochen. Dann 15 Sek./Stufe 5-8schrittweise ansteigend pürieren. Wer ein ganz glattes Topping haben will, kann die Heidelbeeren jetzt noch durch ein Sieb streichen und dann wieder zurück in den Mixtopf geben. Ich habe die Heidelbeeren nur püriert.
    2. Flüssige Sahne und Tortengusspulver zu den Heidelbeeren in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 4 verrühren, dann 6 Min/90°C/Stufe 1 kochen.
    3. Den Guss auf den abgekühlten Boden geben und glatt streichen.
    4. Den Kuchen in der Form für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben und durchkühlen lassen.
  4. Verzierung
  5. 1. Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen (ich nutze hierzu den Thermomix nicht).
    2. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, 12-14 Sahnerosetten auf den Kuchen spritzen (je nach Größe der Tortenstücke die gewünscht sind) und mit den Heidelbeeren toppen.
    3. Mit der übrigen Sahne kann der Tortenrand verziert werden.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • Messbecher TM5/TM6
    Messbecher TM5/TM6
    jetzt kaufen!
  • Spülbürste Set
    Spülbürste Set
    jetzt kaufen!
  • 2. Mixtopf TM6
    2. Mixtopf TM6
    jetzt kaufen!
11

Tipp

Der Kuchen ist super lecker, leicht und richtig fruchtig. Er ist schnell gemacht und sieht dazu noch super aus - auch ohne aufwändige Verzierung.

Ich denke man kann das Rezept auch mit anderen Beeren zubereiten - versucht habe ich es jedoch noch nicht.

Ich habe das Rezept von der Seite www.absolute-lebenslust.de und für den Thermomix umgeschrieben. Im Original-Rezept sind nur 200 Gramm Mehl, weniger Packpulver, kein Natron und mehr Zucker. Die Backzeit sollte nur 25 Minuen sein. Da bei mir der Kuchen aber nach 25 Minuten noch überhaupt nicht fertig war habe ich ihn länger gebacken. Trotzdem war er das erste Mal mit den Originalmengen nicht richtig aufgegangen und teigig geblieben. Daher habe ich die Mengen und Backzeiten verändert.

Zucker reduziere ich in fast jedem Rezept. Beim zweiten mal Backen mit den veränderten Mengen und Zeiten ist er super geworden!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare