Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Zubereitungszeit
10min
Gesamtzeit
1h 40min
Portion/en
-- --
Schwierigkeitsgrad
--

Zutaten

  • 1300 g Äpfel, Äpfel auf 2mal zerkleiner, Sichtkontakt
  • 150 g Walnüsse
  • 250 g Zucker
  • 4 Eier
  • 375 g Öl
  • 1 Vanillezucker
  • 1 1/2 TL Zimt
  • 3 EL Rum
  • 1 Backpulver
  • 500 g Mehl

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • 2. Mixtopf TM6
    2. Mixtopf TM6
    jetzt kaufen!

Teile deine Aktivität

Das koche ich heute

Zubereitung

  1. Walnüsse 2 Sek./Stufe 5 grob zerkleinern und umfüllen. Die Äpfel schälen für 4 Sek./Stufe 4 in den Mixtopf geschlossen"Mixtopf geschlossen" und  anschließend zu den Nüssen geben.

    Die restlichen Zutaten in den Mixtopf geschlossen"Mixtopf geschlossen" 2-3 Min./Stufe 4-5 schaumig rühren. Sollte die Teigmasse etwas zu zäh sein, einfach einen Schuss Milch mit unterrühren.  Die Apfel-Nussmischung von Hand mit dem Spatel unterheben und in eine Kastenform füllen.

    Backzeit: 1 1/2 Std auf 170° Grad

Thermomix® Modell

  • Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix®-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix® getestet. Vorwerk Thermomix® übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Rezeptkategorien:

Druckversion

Kanadischer Apfelkuchen

Drucken:

Kommentare

  • 12. April 2015 - 01:25

    Halli hallo   brauche Hilfe    das Rezept hörte sich super an   und   ich hätte die Kommentare mal vorher lesen sollen

    Habe natürlich auch 1,3kg Äpfel geschält benutzt    und bei mir sah er nach anderthalb Stunden backen auch noch ungebacken aus

    leider schmeckte er irgentwie  ölig   ( WELCHES ÖL  habt ihr genommen )

    BEI SO VIELEN GUTEN BEWERTUNGEN WERDE ICH IHN NOCHMAL AUSPROBIEREN

    GIBT ES NOCH EIN PAAR TIPPS DIE MAN BEACHTEN SOLLTE  zB:   Umluft  oder Ober Unterhitze

    DANKE  FÜR DIE ANTWORTEN tmrc_emoticons.)

     

  • 9. Februar 2013 - 19:04
    4.0

    Hallo Kallewirsch,

    habe gestern Deinen Apfelkuchen gebacken. Der TM hatte ordentlich zu tun, obwohl ich mit Milch verdünnt hatte, war der Teig recht schwer. Beim Aufschneiden des Kuchens sah dieser dann "ungebacken" aus (war aber fertig - Stäbchenprobe). Geschmack: Lecker tmrc_emoticons.) .

    LG Tuppence

    PS: Ich habe jetzt erkannt, warum er "ungebacken " aussah: Wer lesen kann ist im Vorteil - ich hatte 1,3 kg geschälte Äpfel verwendet - vielleicht kannst Du die Zutatenliste ergänzen (obwohl es ja im Text erwähnt ist...). Also werde ich demnächst noch einmal backen.

     

  • 24. November 2012 - 19:37

    Hallo Bibimix, Du bist mir vielleicht ein schlimmer Finger. Big Smile Macht nichts, Hauptsache er schmeckt Dir. Vielen Dank für die Sterne. tmrc_emoticons.)

    LG Kallewirsch

  • 24. November 2012 - 18:30
    5.0

    HAllo Kallewirsch- habe gerade festgesetllt, dass ich den Kuchen  schon öfters gemacht habe, aber noch nie bewertet!!! Hole ich hiermit nach und gebe gerne 5 Punkte!!!

     viele Grüße


    Bibimix


  • 11. Juni 2011 - 20:11

    Hallo 3strolche,

    die Äpfel zerkleinere ich auf 2mal. Ich mache es auch auf Sicht, da die Äpfel nicht zu klein werden sollten. Die Apfelnussmasse stelle ich dann zur Seite. Ich hatte jetzt mit dem Teig noch keine Probleme, wenn Du meinst er ist zu zäh, dann gib einfach noch einen Schuss Milch dazu. Ich hebe die Apfelmischung nicht mit der Maschine unter, sonder von Hand mit dem Spatel. 

    Das Rezept werde ich jetzt diesbezüglich verbessern, dann kommt es zu keinen Mißverständnissen. Ich hoffe, der Kuchen gelingt Dir trotzdem.

    LG Kallewirsch

  • 11. Juni 2011 - 16:41
    3.0

    Kuchen ist gerade im Ofen. Hatte bei der Zubereitung jedoch Proleme tmrc_emoticons.( . Beim Zerkleinern der kompletten Apfelmenge wurden leider nicht alle klein. Oben lagen noch ganze Viertel drauf. Der Tipp von Luna dies auf zweimal zu machen hatte ich leider überlesen. Beim Teig ging es dann weiter. Als mein Mixi die Menge auf St.4-5 rühren sollte wurde er ganz langsam. Ich hatte Angst das er gleich wegen Überlastung kaputt geht. Auch bei Mithilfe des Spatels wurde es nicht besser. Also habe ich ihn auf Knetstufe weiterarbeiten lassen Habe mich genau an die Mengenvorgaben gehalten. Ist das normal?  Dann noch eine Frage: Wie hebst Du die Apfelnuss-Mischung unter? Der Topf ist ja mit dem Teig schon ziemlich voll. Über Hilfe würde ich mich freuen. Lg 3strolche

    Lg 3strolche    

  • 1. März 2011 - 14:35

    Hallo Luna, 

    freut mich, dass der Kuchen so gut angekommen ist. Danke für Dein Lob! tmrc_emoticons.)

    LG Kallewirsch

  • 1. März 2011 - 08:56
    5.0

    Hallo Kallewirsch,

    ich kann Dir gar nicht sagen, wie oft ich Deinen Apfelkuchen schon gebacken habe. Gestern habe ich in der Firma einen ausgegeben. Und natürlich war der Kanadischen Apfelkuchen mit dabei, aber auch ein Rotkäppchen-Kuchen und Ananas-Kokos-Muffins. Für den Apfelkuchen habe ich jedoch das meiste Lob eingeheimst. Das möchte ich gerne an Dich weitergeben. 

    LG, Luna

  • 8. Oktober 2010 - 14:40

    Hallo Luna,

    dann ändere ich mein Rezept jetzt auf 4 Sek. ab. Danke! tmrc_emoticons.)

    LG Kallewirsch

  • 8. Oktober 2010 - 14:14
    5.0

    Also ich hatte den Boskop genommen und der Kuchen ist mit dieser Apfelsorte sehr lecker geworden. Die Äpfel (geviertelt) habe ich beim zerkleinern im TM in zwei Portionen aufgeteilt und jeweils 4 Sek. / Stufe 4. Ich fand die Größe der Stücke durchaus ideal.

    Viele Grüße,

    Luna

Are you sure to delete this comment ?

Anderen Benutzern gefiel auch

Ähnliches anzeigen: