3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kloster-Cremetorte


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

8 Stück

Rompope-Creme

  • 8 Eigelb
  • 200 g Zucker
  • 250 g Sahne, mind. 30% Fett
  • 250 g Schnaps (38% vol.) oder weißer Rum
  • 1 TL Vanillezucker, selbstgemacht

Creme

  • 20 g Speisestärke
  • 150 g Milch
  • 1 Prise Natron
  • 30 g Butter

Biskuitkuchen

  • 5 Eier, getrennt
  • 220 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 2 TL Backpulver

Torte zusammensetzen und Dekoration

  • 250 g Pecannüsse, und einige extra zum Dekorieren
  • oder Walnusskerne
  • 400 g Ananasstücke, aus der Dose, gut abgetropft
5

Zubereitung

    Rompope-Creme
  1. Alle Rompope-Zutaten in den Mixtopf geben, 8 Min./70°C/Stufe 4 erhitzen und in eine Schüssel umfüllen. Mixtopf wieder einsetzen und 400 g von der Creme wieder in den Mixtopf einwiegen. Restliche Creme zur Seite stellen.
  2. Creme
  3. Rühraufsatz einsetzen. Stärke in Milch anrühren, zur Rompope-Creme in den Mixtopf geben und 6 Min./90°C/Stufe 2 aufkochen, dabei anstelle des Messbechers den Gareinsatz auf den Mixtopfdeckel stellen.

    Natron und Butter zugeben und 10 Min./90°C/Stufe 2 erhitzen, dabei wieder den Gareinsatz anstelle des Messbechers auf den Mixtopfdeckel stellen.

    Rompope-Creme in eine Schüssel umfüllen. Damit sich auf der Creme keine Haut bildet, Frischhaltefolie direkt auf die Creme legen und in den Kühlschrank stellen.
  4. Biskuitkuchen
  5. Backofen auf 190°C vorheizen.

    Den sauberen Rühraufsatz in den gespülten Mixtopf einsetzen, Eiweiß in den Mixtopf geben und 5 Min./Stufe 3,5 steif schlagen.

    Eine Schüssel auf den Mixtopfdeckel stellen und Zucker und Mehl hineinwiegen. Diese Zucker-Mehl-Mischung, Backpulver und Eigelb nacheinander langsam auf das laufende Messer zugeben, 4 Min./Stufe 3,5.

    Den Biskuitteig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und dünn verstreichen. Damit der Teig nicht am Rand kleben bleibt, mit einem Finger am Rand vom Backblech entlangfahren. Biskuitkuchen 20 Minuten (190°C) goldbraun backen. Mixtopf spülen.
  6. Zusammensetzen und Dekoration
  7. Nüsse in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern und in eine größere Schüssel umfüllen.

    Ananas in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 4 zerkleinern, in die Schüssel zu den Nüssen geben und mithilfe des Spatels vermischen.

    Biskuitkuchen langs in 2 gleiche Stücke schneiden, dann noch mal quer, um 4 kleinere Rechtecke zu erhalten. Ein Rechteck zuerst mit Rompope-Creme und dann mit Nuss-Ananas-Mischung bestreichen.Nächstes Biskuitrechteck aufsetzen und weiter so verfahren, bis die Torte mit einer Biskuitschicht abschließt.

    Die ganze Torte mit Rompope-Creme bestreichen.Torte mit ganzen Nüssen verzieren und vor dem Anschneiden 8 Stunden in den Kühlschrank stellen.

    Torte in 8 rechteckige Stücke schneiden.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wenn die Ananas beim Zerkleinern sehr saftig sind, nochmals gut abtropfen lassen, bevor sie mit den Nüssen beiseite gestellt werden.

Die Torte kann man am Vortag zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Sie ist dann leichter zu schneiden.

TIPP: Die 8 Eiweiß, die bei der Herstellung der Rumpope-Creme übrig bleiben können für Macarons verwendet werden. Dazu 24 Stunden in den Kühlschrank stellen oder zur längeren Aufbewahrung einfrieren.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo erst mal ... die Torte

    Verfasst von RedKey am 6. Mai 2015 - 23:19.

    Hallo erst mal ...

    die Torte habe ich heute angefertigt und wegen der Verwendung der Rompope-Creme, die beiseite gestellt wird, habe ich die Hotline angerufen, weil sie als Tortedecke viel zu flüssig ist.

    Die Rompope-Creme ist ein Likör und wird auf jeden Teigboden gepinselt, damit der Teig den Geschmack annimmt. (In der neueren Auflage des Buches ist es unter Punkt 10 mit aufgeführt. In meinem Buch fehlt der Satz wie oben in dem Text.)

    Die Creme ist der Pudding, mit dem die Torte gefüllt und umhüllt wird.

    Die Schicht mit dem Nuss-Ananas-Gemisch habe ich zwischen zwei Klarsichtfolien glattgestrichen und in der Größe angepasst und dann auf die Pudding-Creme gestürzt, Für ein direktes Auftragen ist der Pudding zu weich und das Gemisch zu klebrig, das hat nicht geklappt.

    Ich habe 200 g Likör überbehalten, es reicht völlig, 3 x 4 EL für das Einstreichen der Teigböden beiseite zu stellen. Die Creme / der Pudding hat auch gereicht. Wir haben heute den Likör zu der Torte genossen, man kann also auch weniger Rompope-Creme anrühren.

    Viel Spass beim Backen

    RedKey

    Die gesündeste Turnübung ist das rechtzeitige Aufstehen vom Esstisch. (Giorgio Pasetti)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich würde sagen, dass die

    Verfasst von Sylvia1304 am 25. Januar 2015 - 11:25.

    Ich würde sagen, dass die Restcreme zum bestreichen des Ganzen gedacht ist.

    das Rezept stammt aus dem Buch "das Beste aus unseren internationalen Rezeptwelten"

    das sollte doch auch erwähnt werden! tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo  ich würde sehr gerne

    Verfasst von Pizza4u am 25. Januar 2015 - 11:10.

    Hallo  tmrc_emoticons.) ich würde sehr gerne die Torte mal nachbauen!!! Kannst du das Geheimnis der zurückgestellten Creme lüften? Vielen Dank schon mal im Voraus.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe mich auch gerade

    Verfasst von nachteule1912 am 7. September 2014 - 17:50.

    Ich habe mich auch gerade gefragt, was mit dem Rest der Creme passieren soll... warum mache ich dann soviel Creme, wenn ich sie nicht brauche??? tmrc_emoticons.~

    Gruß nachteule1912 

     


     


    Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft!


    (Marie von Ebner-Eschenbach)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ohne Alkohol.es hat ersatz

    Verfasst von lopessemedo am 28. Juli 2014 - 18:08.

    ohne Alkohol.es hat ersatz für Milch. es ist super lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallöchen, diesen ersten Teil

    Verfasst von juro63 am 23. Juli 2014 - 11:23.

    Hallöchen,

    diesen ersten Teil der Creme, der zur Seite gestellt wird, braucht man garnicht? Oder hab ich nicht richtig geguckt tmrc_emoticons.;)

    Gruß juro

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können