3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Motivtorte Peppa Wutz - Schokokuchen


Drucken:
4

Zutaten

1 Portion/en

Rührteigboden

  • 6 Eier
  • 300 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 300 Gramm Sonnenblumenöl
  • 300 Gramm Buttermilch
  • 400 Gramm Mehl
  • 200 Gramm Mandeln, gemahlen
  • 50 Gramm Kakao
  • 1 Päckchen Backpulver

Ganache

  • 200 Gramm Sahne
  • 400 Gramm Zartbitterschokolade

Füllung

  • 400 Gramm Sahne
  • 10 Gramm Agartine
  • 500 Gramm Magerquark
  • 1 Zitrone (ausgepresst)
  • 60 Gramm Zucker
  • 1 Dose Aprikose (groß), alternativ: frische Erdbeeren

Dekoration

  • 1000 Gramm Fondant weiß
  • Lebensmittelfarbe, (Wilton Gelfarben)
  • Lebensmittelkleber
  • 6
    81h 0min
    Zubereitung 80h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    aufwendig
    Zubereitung
  • 8
    • Appliance TM5 image
      Rezept erstellt für
      TM5
      Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Rührteigboden (1. Tag)
  1. Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

    Schmetterling einsetzen.

    Eier, Zucker und die Prise Salz in den Mixtopf geben 5 Min./Stufe 6 weißcremig aufschlagen.

    Öl und Buttermilch hinzufügen und 20 Sek./Stufe 3 verrühren.

    In einer Rührschüssel Mehl, Mandeln, Kakao und Backpulver mischen (am besten sieben) und mit einem Schneebesen vorsichtig die Eiermischung aus dem Mixtopf unterheben.

    Den Teig in eine 26er Backform füllen und eine gute Stunde backen. Stäbchenprobe machen.

    Den Kuchen am besten über Nacht auskühlen lassen.
  2. Ganache (1. Tag)
  3. Sahne im Topf aufkochen lassen und die zerkleinerte Schokolade zugeben.
    Solange verrühren bis eine homogene Masse entsteht.

    Abdecken und über Nacht bei Raumtemperatur stehen lassen.
  4. Füllung (2. Tag)
  5. 200g Sahne mit Agartine nach Anleitung aufkochen (auf dem Herd) und etwas abkühlen lassen.

    Eventuell eine Gelierprobe machen, wie bei Marmelade.

    Restliche Sahne, Quark, Zitrone, Zucker und die Agar-Sahnemasse in den Mixtopf geben und 20 Sek./Stufe 5 vermischen.

    Von Hand die Aprikosen unterheben.
  6. Torte zusammensetzen (2. Tag)
  7. Rührteigboden zweimal quer teilen.

    Boden auf eine Tortenplatte legen, Tortenring befestigen und immer abwechselnd Creme und Bodenplatten schichten.

    Torte min. 1 Stunde kalt stellen.
  8. Torte mit Ganache und Fondant eindecken (2. Tag)
  9. Die Torte mit einer dünnen Schicht Ganache überziehen (um die Krümel zu binden) und dann ca. 30 Minuten kalt stellen.

    Danach eine zweite Schicht Ganache auftragen und glatt streichen. Erneut 30 Minuten kalt stellen.


    250 g weißen Fondant beiseite stellen und von dem Rest ca. die Hälfte grün einfärben.

    Den grünen und den weißen Fondant jeweils in zwei Stränge unterteilen und so zu einer großen Rolle aufeinander setzen, dass von der Seite unten eine grüne und eine weiße Rolle liegt.
    Dann legt ihr den grünen Strang über den weißen und umgekehrt. (Würde man die Rolle durchschneiden, ergibt sich ein Schachbrettmuster).
    Die fertige Rolle dann rollen, verdrehen und zur Schnecke aufrollen. Diesen Vorgang solange wiederholen bis einem das Muster gefällt.
    Dann kann der marmorierte Fondant dünn ausgerollt und die Torte damit bedeckt werden.
  10. Dekorieren (3. Tag)
  11. Die Dekoration herstellen:
    Dazu kleine Mengen an weißem Fondant mit der entsprechenden Lebensmittelfarbe einfärben.

    Den Kuchen mit den Fondantelementen dekorieren, dazu den Kleber verwenden.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Motivtorten brauchen immer Zeit, aber wenn man sich die Arbeit auf drei Tage aufteilt, finde ich es gut machbar und für die lieben Kleinen ist einfach keine Mühe zu groß

Tipp für die Zubereitung des Rührteigbodens:
Jeder Backofen backt anders, daher beim ersten Mal gut beobachten.
Ich verwende zum Backen immer einen mit Backpapier eingegeschlagenen Backring.
Die Teigmenge kann für eine besonders hohe Torte auch in zwei 20er Backringen gebacken werden. Die Backzeit verringert sich dadurch auf ca. 45min.


Tipp für die Dekoration:
Peppa und ihren Bruder habe ich mir aus dem Internet ausgedruckt und als Schablone verwendet. Für alles andere hatte ich entsprechende Ausstecher zu Hause.

Zum Marmorieren von Fondant findet ihr im Netz auch Videos.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Iböi: Dankeschön 🙂 aber irgendwie macht es...

    Verfasst von Wuchen am 27. August 2019 - 13:59.

    Iböi: Dankeschön 🙂 aber irgendwie macht es mir ja auch Spaß zu zaubern.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sieht super aus, da hast Du Dir ja wahnsinnig...

    Verfasst von Iböi am 27. August 2019 - 10:20.

    Sieht super aus, da hast Du Dir ja wahnsinnig Arbeit gemacht!
    Unsere Jungs sind Gottseidank aus dem Alter der Motivgeburtstagskuchen rausSmile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können