3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Rosinenschnecken - Rollkuchen


Drucken:
4

Zutaten

Hefeteig

  • 375 g Mehl
  • 200 g Wasser lauwarm
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Öl

Franchipan

  • 170 g Marzipan
  • 100 g Zucker
  • 100 g Margarine
  • 75 g Vollei
  • 40 g Mehl
  • 200 g Sultaninen, zum Bestreuen

Glasur

  • 1/2 Glas Aprikosenkonfitüre
  • 100-150 g Puderzucker
  • 1-2 Esslöffel Wasser heiß
  • 6
    50min
    Zubereitung 25min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Hefeteig
  1. Hefe im lauwarem Wasser auflösen und mit allen anderen Zutaten in den Mixtopf geben. Anschließend 3 Minuten Dough mode ,eine Kugel formen und in eine Schüssel geben. Abgedeckt etwa 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen

  2. Franchipan
  3. Marzipan und Zucker in den Closed lid geben und 1 Minute Dough mode .

    Anschließend die Margarine zugeben und 30 Sekunden Dough mode .

    Danach das Vollei zugeben und nochmals 30 Sekunden Dough mode .

    Zum Schluß das Mehl dazugeben und 20 Sekunden Dough mode.

    Den Mixtopf öffnen und den Rand zusammenkratzen. Dann noch mal 20 Sekunden Dough mode

  4. Den Hefeteig rechteckig ausrollen und mit dem Franchipan bestreichen. Anschließend die Sultaninen gleichmäßg darauf verstreuen. Von der langen Seite aufrollen und die Rolle in fingerdicke Scheiben schneiden.

  5. Die Scheiben mit der Schnittfläche auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und noch mal 5-10 Minuten gehen lassen.

    Anschließend bei 180°C ca 20-25 Minuten backen. Da jeder Backofen anders ist empfehle ich die Rosinenschnecken zumindest das erste mal * auf Sicht * zu backen.

  6. Ein halbes Glas Aprikosenmarmelade durch ein Sieb streichen und in einem Topf unter Rühren aufkochen. Die noch heißen Rosinenschnecken damit bestreichen ( aprikotieren) . Anschließend den Puderzucker mit heißem Wasser verrühren, aber Vorsicht die Glasur sollte nicht zu flüssig werden. Danach die Schnecken mit der Glasur bestreichen.

    Guten Appetit

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Unendlich lecker  Besser als

    Verfasst von Asteria87 am 28. August 2015 - 23:14.

    Unendlich lecker  Love

    Besser als vom Bäcker. Noch warm ein Gedicht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schönes Rezept, auch für

    Verfasst von puschka am 15. August 2015 - 19:20.

    Schönes Rezept, auch für Anfänger gut geeignet. Tip zum schneiden, Messer nach jedem Schnitt mit Wasser reinigen. Lecker und schnell gemacht

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für das leckere

    Verfasst von AlexGi am 15. Juni 2014 - 20:15.

    Vielen Dank für das leckere Rezept!

    War recht schnell gemacht und ist super angekommen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •   Hallo jovegro! Habe die

    Verfasst von Dannielchen am 27. April 2014 - 22:16.

     

    Hallo jovegro!

    Habe die Schnecken heute gemacht, das schneiden war leider nicht so schön, da die Masse sehr weich war! Das Ergebnis ist aber super, alle waren begeistert!!

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Richtig. Vollei bedeutet ein

    Verfasst von jovegro am 19. Februar 2014 - 15:36.

    Richtig. Vollei bedeutet ein ganzes Ei zu verquirlen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Fredipich,   mit Vollei

    Verfasst von karndt am 19. Februar 2014 - 13:34.

    Hallo Fredipich,

     

    mit Vollei wird eigelb und eiklar gemeint sein, da kannst Du beruhigt ein Ei nehmen.

    Liebe Grüße


     karndt


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hmmm, das hört sich ja lecer

    Verfasst von Fredipich am 19. Februar 2014 - 12:10.

    Hmmm, das hört sich ja lecer an tmrc_emoticons.)


    Würde ich auch gerne einmal ausprobieren...


    Aber was ist Vollei? Kann ich stattdessen auch ein normales Ei nehmen?


    Liebe Grüße!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können