3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Schnelle Motivtorte Dinosaurier - Schokoladen-Nusskuchen RuckZuck


Drucken:
4

Zutaten

1 Portion/en

Teig

  • 300 g ganze Haselnüsse
  • 300 g Schokolade, in Stücken
  • 300 g Butter
  • 350 g Zucker
  • 9 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 3 Teelöffel Zimt
  • 190 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Frosting

  • 100 Gramm Zucker
  • 5 Stück Sahnesteif
  • 600 Gramm Sahne
  • etwas Lebensmittelfarbe grün, z. B. von Wilton
  • 350 Gramm Frischkäse
  • 1 Stück Zitrone Bio, Abrieb davon

Baiser

  • 2 Stück Eiweiß
  • 100 Gramm Zucker
  • etwas Lebensmittelfarbe, rot, z. B. von Wilton

Dekoration

  • nach Geschmack Bunte Schokodrops
  • 6
    3h 0min
    Zubereitung 2h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    • Appliance TM5 image
      Rezept erstellt für
      TM5
      Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Teig
  1. Backofen auf 160°C (Ober-Unterhitze) vorheizen.
    Backblech mit Backpapier auskleiden

    Vorab die Nüsse und die Schokolade in jeweils 2 Portionen à 150g 6 Sek./Stufe 6 zerkleinern.

    Alle Zutaten (auch die vorab zerkleinertenNüsse/Schokolade) in den Mixtopf geben und 1 Min./Stufe 6 verrühren.

    Teig auf dem Blech verteilen.

    15 Minuten bei 160°C backen, dann die Temperatur auf 185°C hochstellen und nochmals 45 Minuten backen.

    Den Kuchen gut auskühlen lassen, am besten über Nacht.
  2. Baiser
  3. Die Baiser hab ich am Tag vorher nach dem Rezept von wsonja24 zubereitet. Danke für das einfache Rezept!

    Rühreinsatz einsetzen.

    Mixtopf sollte absolut fettfrei sein, aber für alle Fälle nochmal den Rührtopf mit warmen Salzwasser und Rühreinsatz 20Sek./Stufe 4 durchspülen.

    Salzwasser ausschütten, aber nicht trocknen

    Eiweiß in den Mixtopf geben und 5 Min./80°C/Stufe 4 aufschlagen, in der Zeit eine Prise Salz einrieseln lassen und Messbecher weglassen.

    Wieder mindestens 7 Min./Stufe 2 einstellen, aber wirklich nur noch Stufe 2 - nicht mehr höher!!!

    In der ersten Minute Zucker langsam durch die Deckelöffnung einrieseln lassen.

    Sobald der Zucker zum Eiweiß kommt, scheint es, als würde der Eischnee wieder zusammenfallen, er wird aber wieder fester - keine Angst!!!

    Lebensmittelfarbe dazu geben und noch einmal auf ohne Zeiteinstellung/Stufe 2 unter Sichtkontakt verrühren.

    Rühraufsatz entfernen.

    Dann die Baiser Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf zwei Backbleche aufspritzen und bei 90°C-100°C Umluft, ca. 2,5 Stunden im Ofen trocknen lassen.
  4. Dinosaurier zurecht schneiden
  5. Es empfiehlt sich eine Schablone für die Dinosaurier-Teile anzufertigen. Ich hatte drei Teile:
    den Schwanz
    den Kopf mit Hals
    den Bauch mit den Beinen

    Mit einem scharfen Messer den Kuchen vorsichtig zurecht schneiden. Mit dem "U" für den Bauch/Beine beginnen und aus dem Rest den Kopf und den Schwanz schneide.

    Die Kuchenteile auf einem Cake-Board/Tablett o.ä. anordnen.
  6. Frosting
  7. Das Sahnesteif mit dem Zucker mischen

    Die Sahne im Thermomix steif schlagen. Ich habe zuvor meinen Mixtopf auf der Terasse stehen und die Sahne kommt direkt aus dem Kühlschrank.

    Schmetterling einsetzen und Sahne 1 Min. 30 Sek./Stufe 3 schlagen. Dabei die Zucker/Sahnesteif-Mischung einrieseln lassen.

    Die grüne Lebensmittelfarbe zugeben und vorsichtig mit ständiger Sichtkontrolle weiter ohne Zeiteinstellung/Stufe 3 rühren bis die Sahne steif ist. Achtung geht sehr schnell!

    Den Frischkäse und den Abrieb von der Zitrone zugeben und max. 20 Sek./Stufe 2 unterrühren.

    Rühraufsatz entfernen.

    Die Creme in eine Schüssel umfüllen und bei Bedarf mit einem Schneebesen noch glatt rühren.

    Den Dino mit einer dünnen Schicht Frosting überziehen (um die Krümel zu binden) und dann ca. 30 Minuten kalt stelllen.

    Danach eine zweite Schicht Frosting auftragen und glatt streichen.
  8. Dekorieren
  9. Den Kuchen kurz vor dem Verzehr dekorieren. Die Baiser werden leider schnell weich.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Nach der Methode kann ein Blechkuchen in jede Form gebracht werden und entsprechend kann man dann das Frosting einfärben.

Ich finde, das ist eine tolle und schnelle Variante im Vergleich zu den üblichen Motivtorten mit Fondant etc.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Simone Köpfer: danke für deinen netten Kommentar...

    Verfasst von Wuchen am 9. März 2019 - 13:04.

    Simone Köpfer: danke für deinen netten Kommentar und die ⭐️. Das mit dem Verrühren kann sein, je nachdem in welcher Reihenfolge die Zutaten im Topf sind. Manchmal hab ich den Eindruck wenn die schweren Sachen wie Schoko/Nüsse oben drauf liegen, vermengt es sich besser.

    Bei der Backzeit gibt es natürlich je nach Ofen Variationen. Wichtig ist nur, dass man keine Heißluft nimmt (da gehts natürlich schneller) denn sonst wird der Kuchen zu trocken/dunkel.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe den Kuchen heute gebacken und er schmeckt...

    Verfasst von Simone Köpfer am 1. März 2019 - 21:30.

    Habe den Kuchen heute gebacken und er schmeckt auch ohne Frosting schon sehr lecker. Smile
    Allerdings hatten sich die Zutaten nach einer Minute noch kein bisschen vermengt, dazu war der Mixtopf viel zu voll. Ich habe dann den Spatel zur Hilfe genommen und nochmals eine Minute vermengt, dann war alles okay.
    Die Backzeit war auch zu lange, ich habe die Temperatur gegen Ende wieder runtergedreht und er war trotzdem 10 Minuten früher fertig.
    Trotzdem vielen Dank für das Rezept und die tolle Idee! Bei uns gibt es ein Pferd.Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können