3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Schokoladenstreuselteig mit Quarkfüllung


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Stück

All-in-Teig für Boden und Streusel

  • 300 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 25 g Backkakao
  • 150 g Butter / Margarine
  • 1 Ei
  • 0,5 Päckchen Backpulver

Füllung:

  • 125 g Butter / Margarine
  • 125 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 0,5 Päckchen Vanillepudding
  • 1 EL Zitronensaft
  • 500 g Margerquark
  • 3 Eiweiß
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    All-in-Teig:
  1. Alle Zutaten in den Thermi geben und ca. 2 Min. mit der Teigknetstufe Teigstufe "kneten". Nicht wundern: der Teig wird nicht fest, sondern krümelig.


    1/2 des Teiges in eine 26er Springform geben. Ich modeliere dann erst immer den ca. 3 cm hohen Rand und drücke dann den Rest als Boden fest.


    Bei der 1/2 Aufteilung werden es sehr viele Streusel, d.h. eine geschlossene Streuseldecke. Wer weniger Streusel möchte, kann ja eine 2/3 - 1/3 Aufteilung machen.

  2. Füllung:
  3. 1. In den gereinigten Thermi Schmetterling einsetzen und das Eiweiß ca. 90 Sek. bei Stufe 4 steif schlagen. Umfüllen. Thermi muss nicht gereinigt werden. Smile


    2. Butter, Zucker und Eigelb 1 Min. bei Stufe 4 schaumig rühren.


    3. Vanillepudding, Zitronensaft, Vanillinzucker und Margerquark dazu und ca. 10 Sek. bei Stufe 4 verrühren.


    4. Eiweiß unterheben. Ich habe das vorsichtig ca. 20 Sek. mit Sanftrührstufe gemacht.


    5. Fertige Masse auf den Boden geben.


    6. Den Rest Teig als Streusel drauf verteilen.


    ca. 50 Min. bei ca. 200°C backen.


    Ich lasse ihn im Ofen auskühlen. Aber dabei aufpassen, dass er nicht durch die Resthitze verbrennt, ggf. dafür mit Alufolie abdecken.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dieses Rezept erinnert sehr an einen Russischen Zupfkuchen. Ist aber doch etwas anders. Es ist halt die Streuseldecke entscheidend.

Dieser Kuchen schmeckt am besten, wenn er 1-2 Tage durchgezogen ist. Er ist dann auch nicht trocken, sondern schön saftig. 3 Tage sind übrigens auch kein Problem, aber bitte schön kühl stellen. Also der perfekte Kuchen, wenn man viel vorzubereiten hat. tmrc_emoticons.-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare