3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Schwedischer Besuchskuchen - glutenfrei, milchfrei, eifrei - vegan ~ nach Miriam


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

10 Portion/en

Hier erst einmal das Ursprungsrezept mit Tassen-Angabe

  • 1 Tasse Zucker
  • 2 Teelöffel Zucker zum Bestreuen
  • Schale einer Biozitrone
  • 3 Eier
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Vanille-Extrakt oder Vanille-Zucker
  • 1 Tasse glutenfreies Allzweckmehl
  • 125 g geschmolzene Butter
  • 1 gute handvoll Mandelblättchen

Errechnet und für gut befunden

  • 230 g Zucker
  • 150 g Ei-Ersatz: hierfür 25 g MyEy VOLLEI mit 125g Wasser anrühren
  • 180 g Mehl, z.B. Frei von (Rewe) oder sonstiges gf Allzweckmehl
  • 1/2 Päckchen Zitronen-Schalen Finesse
  • 5 g selbstgemachten Vanille-Zucker
  • 125 g vegane Butter (Alsan-S)
  • 1 handvoll Mandelblättchen

Statt der Mandelblättchen bzw. auch dazu

  • Marmelade
  • Früchte aus der Dose oder TK-Früchte
  • seien Sie kreativ ;o)
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Umgeschrieben für den TM5
  1. Ofen vorheizen: 180° C Ober-/Unterhitze  oder  wer sich traut bei 160° C Umluft   (ich backe fast alles bei Umluft)

     

     

    Butter schmelzen - entweder auf dem Herd oder in der Mikrowelle. In der Zwischenzeit:

    Zucker und das angerührte Ei-Ersatz - Pulver in den Closed lid einwiegen und 

     

    3 min / Stufe 4  - MB drauf - schön schaumig rühren.

     

    Mehl einwiegen, Zitronen-Abrieb oder Finesse und Vanille-Zucker dazu und mit einem Löffel etwas unter das Mehl mischen.

     

    Nun als letzte Zutat die flüssige Butter zugeben und 

     

    2 min  /  zügig von Stufe 2 auf Stufe 4    vermischen. 

     

    Den fertigen Teig in eine kleine, gefettete Form (Miriam nimmt eine flache Aufflaufform mit einer Seitenlänge von 23 cm) füllen und glatt streichen. 

     

    Nun können Sie entscheiden: Sie können auf dem Teig noch Marmeladen-Kleckse verteilen oder z.B. aufgetaute und abgetropfte TK-Früchte oder kleine abgetropfte Dosenfrüchte.  Darüber kommen dann die Mandelblättchen: verteilen und mit dem Zucker bestreuen.

     

    Im vorgeheizten Backofen für 

     

    25 min.  backen.

     

    Das letzte Mal habe ich die doppelte Menge zubereitet. Daraus wurden eine Auflaufform - "gefüllt" mit roter Grütze - und 8 Muffins (Foto), die in Papierförmchen im Blech gebacken wurden. 

     

  2. Leider kann man bei TIPP keine Fotos einstellen, daher hier separat
  3. Total leckere Variante:

     

    Aus einer "backfesten Puddingcreme" habe ich mit etwas Blaubeersaft (vom Abtropfen der Glas-Heidelbeeren) und veganer Sahne eine Creme hergestellt. Nach dem Erkalten des Blaubeer-Kuchens mithilfe eine Glases Kreise ausgestochen und auf die Creme im Glas gelegt - oben noch mit etwas Creme verziert. 

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das ist ein OBERLECKERER glutenfreier Kuchen !! Und so super einfach!

Lesen Sie unbedingt den Blog "kochenmitliebeaberohnegluten" - dies ist ein Rezept von Miriam - und schauen Sie auch auf die gleichnamige Facebook-Seite. 

Das Rezept durfte ich mit Genehmigung der Administratoren einstellen. Vielen Dank hierfür! 

Der Kuchen lässt sich herrlich variieren. Ich hatte schon ein Butter-Karamell-Topping statt Mandeln (Sohnemann ist allergisch darauf). 

Lt. dem Original-Rezept hält sich der Kuchen gut verpackt 2 Tage. Nach dem Auskühlen kam er bei mir in eine T****r-Snackbox und hielt 3 Tage, wobei er von Tag zu Tag besser schmeckte (nach 2 Tagen war es Käsekuchen-Geschmack). 

D A N K E   für dieses herrliche, schnelle, einfach tolle Rezept! 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • alex.der.koch.de hat geschrieben:...

    Verfasst von flipper1967 am 5. März 2017 - 10:48.

    alex.der.koch.de hat geschrieben:
    Das Rezept hört sich sehr lecker an.

    Nur werde ich die normale Variante machen da ich von den überteuerten Vegan-Produkten und dem Vegan-Hype nichts halte Smile

    Danke für's Rezept!


    Hallo Alex, ich würd' das Rezept auch lieber mit normalem Ei backen, aber mein Jüngster ist auf Ei allergisch. Normalerweise nehme ich als Ei-Ersatz Apfelmus oder aber auch Pflanzen-Ei aus "Schlunz" (angerührte Flohsamenschalen mit Wasser).

    Liebe Grüße ~ Delphine


    LOGIK bringt dich von A nach B ~ FANTASIE bringt dich überall hin! A.Einstein

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept hört sich sehr lecker an....

    Verfasst von alex.der.koch.de am 5. März 2017 - 10:32.

    Das Rezept hört sich sehr lecker an.

    Nur werde ich die normale Variante machen da ich von den überteuerten Vegan-Produkten und dem Vegan-Hype nichts halte Smile

    Danke für's Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Freue mich, dass er Ihnen genauso gut wie uns...

    Verfasst von flipper1967 am 5. März 2017 - 10:30.

    Freue mich, dass er Ihnen genauso gut wie uns schmeckt Smile

    Danke für Ihr Feedback

    Liebe Grüße ~ Delphine


    LOGIK bringt dich von A nach B ~ FANTASIE bringt dich überall hin! A.Einstein

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein wirklich super leckerer und schneller Kuchen....

    Verfasst von Michissternchen am 5. März 2017 - 09:50.

    Ein wirklich super leckerer und schneller Kuchen. Habe mich erst nur mit dem Ei-Pulver vertan, es wurde die erste Menge als Pulver dazugegeben 🙈 aber mit viel Wasser war alles schnell wieder gut. Kommt bei uns auf jeden Fall öfter auf den Tisch.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können