Du befindest dich hier:


3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Stollen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

Stollen

  • 380 g Rosinen
  • 100 ml Apfelsaft
  • 380 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 130 g Zucker
  • 1 Flasche Vanille-Aroma
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Messerspitze Muskatblūte
  • 1 Teelöffel Orangenschale- abgerieben
  • 250 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 150 g butter weich
  • 100 g Zitronat
  • 100 g Orangenat
  • 200 g Mandeln gemahlen
  • 100 g Marzipan rohmannsse
  • 100 g Butter zerlassen
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Zubereitung
  1. 1. Rosinen über Nacht in Apfelsaft einlegen-

    2. Mehl + Backpulver mischen

    3. Zucker, Vanillezucker, Vanille-Aroma, Muskatblüte, Orangenschale, Quark, Ei, Eigelb und weiche Butter dazugeben.

    4. ca 5 Minuten Knetsufe.

    5. Anschließend den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und noch einmal kurz durchkneten

    6. Nun eine Mulde hinein drücken und die Mandeln, Zitronat + Orangenat sowie die Rosinen dazu geben.

    7. Alle gut durchknete (evtl. noch etwasMehl dazugeben)

    8. Teig ausrollen (ca. 30x20cm)

    9. Marzipan gut durchkneten und ebenfalls ausrollen (30x15cm) Gut machbar auf einen Stück Backpapier

    10.  Marzipan auf den Teig legen, so dass von der Längsseite her noch etwas Teig frei bleibt.

    11. Teig von der Längsseite her aufrollen, ruhig etwas fester!

    12. Rolle auf die Naht legen und zu einem Stollen formen

    13. Auf 3-faches Backpapier legen (WICHTG brennt sonst von unten an!)

    14. 60 Minuten bei 150* Heißluft backen

    15. Stollen raus nehmen und mit der zerlassen Butter bestreichen  & mit Puderzucker bestereuen.

    16. Gutes gelingen!!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Auch nach längerer Zeit noch saftig & frisch (meistens wird er aber nicht sooo alt :-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare