3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Süße Christbäumchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Stück

  • 100 g Mandeln
  • 200 g Pistazien
  • 3 Stück Eier
  • 75 g Zucker
  • 25 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 200 g weiße Kuvertüre i. Stücke
  • 3 Blatt Backpapier
  • Zitronensaft
  • 150 g Zucker
5

Zubereitung

    Vorbereitung
  1. Aus Backpapier 12 Kreise (Durchmesser ca. 16cm) ausschneiden, vom Rand zur Mitte hin einmal einschneiden, Papier kegelförmig formen und mit einer Büroklammer fixieren. Diese "Spitztüten" mit der Spitze nach unten in Espressotassen oder passende Förmchen stellen. (Ich habe in meinen Bräter Ringe aus Backpapier gelegt und darein die Tütchen gestellt, da mir die Sache mit den Tassen etwas heikel erschien. Ich gebe zu es ist schon etwas knifflig)

  2. Teig
  3. Den Ofen auf 180° (Heißluft 160°) vorheizen.

    100g Mandeln 10Sek/Stufe 7 fein mahlen, umfüllen

    200g Pistazien 10Sek/Stufe 7 fein mahlen, ebenfalls umfüllen

    Mixtopf gründlich spülen

    3 Eiweiß in den Mixtopf geben, Rühraufsatz einsetzen und 2 Min/ Stufe 4 steif schlagen. Auf Stufe 3 weiterrühren und dabei 75 g Zucker durch die Deckelöffnung einrieseln lassen. 3 Eigelb nacheinander durch die Deckelöffnung zugeben, dabei weiter auf Stufe 2 rühren. Rühraufsatz entfernen. Gem. Mandeln, 25g Mehl und 25g Speisestärke mischen und mit dem Spatel behutsam unterheben.

    Die Bisquitmasse in den Papiertüten verteilen, im Ofen 15-20 Minuten backen.Auskühlen lassen.

    Das Papier vorsichtig von den ausgekühlten Bisquit-Kegeln abziehen, am Fuß evtl. einen geraden Stand schneiden. ( Habe ich nicht gemacht, welcher Baum ist schon perfekt gerade gewachsen?)

    200g weiße Kuvertürestücke 10Sek/Stufe 8 zerkleinern, dann 2 Min/50°/Stufe 2 schmelzen

    Die Kegel mit der flüssigen Kuvertüre einpinseln und in den gemahlenen Pistazien wenden.

  4. Guss
  5. 150g Zucker 10SEk/Stufe 10 mahlen sauberen Rühraufsatz einsetzen und mit etwas Zitronensaft zu einem Guss verrühren. Jeweils etwas Zuckerguss auf die Baumspitze geben. Mit roter Zucker-Dekor-Schrift kleine Tupfen auf die Bäume spritzen.

    Puderzucker darüber stäuben.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich habe dieses Rezept von einer Freundin bekommen. Es gefällt mir so gut, dass ich es gern auch anderen zur Verfügung stellen möchte. Wer auch immer dieses Rezept erfunden hat ihm gehören die Lorbeeren, nicht mir. tmrc_emoticons.-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich habe das Buch auch und

    Verfasst von Miche am 28. Dezember 2012 - 19:46.

    Ich habe das Buch auch und schon damit geliebäugelt. Danke fürs Umschreiben und ein Herzerl lass ich auch da

    LG Miche 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Glaskugel! Supi! Jetzt

    Verfasst von chris-tiane am 28. Dezember 2012 - 19:36.

    Hallo Glaskugel!

    Supi! Jetzt kann ich die Bäumchen endlich mit dem Thermi herstellen...Danke für´s einstellen!

    Das Original-Rezept stammt übrigens aus "Lafers Weihnachtsbäckerei" !!!

    chris-tiane

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können