3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation von Johannisbeer-Kokos-Kuchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 600 g rote Johannisbeeren, geputzt
  • 4 Eier
  • 125 g Margarine
  • 200 g Zucker
  • 1 Esslöffel Vanillezucker selbstgemacht
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 gehäufter Teelöffel Backpulver
  • 50 g Kokosraspeln, oder Mandeln, gemahlen
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. 2 Eier trennen, das Eiweiß kalt stellen.

     2 Eier + 2 Eigelb, Margarine, 100g Zucker, Vanillezucker und Salz  30 Sek./St. 3 im Closed lid

     Mehl, Stärkemehl und Backpulver zugeben, 20 Sek./St.3. (mit Spatel Teigmasse im Closed lid  nach unten schieben und kurz nochmals auf St.3 verrühren).

    Teig in die mit Backpapier ausgelegte Form streichen, Johannisbeeren darauf verteilen und bei 175° Heißluft 15 Min. backen.

    In der Zwischenzeit die 2 kalt gestellten Eiweiß mit dem restlichen Zucker steif schlagen, zum Schluss die Kokosraspeln (Mandeln) unterheben und auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen, bei gleicher Temperatur 30-35 Min. backen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich verwende TK-Johannisbeeren, die ich nur antauen lasse, sodass die Früchte noch keinen Saft verlieren,


Auf dem Foto ist der Kuchen bereits 1 Tag alt.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ein wirklich sehr leckerer

    Verfasst von Monce am 10. Juni 2012 - 19:56.

    Ein wirklich sehr leckerer Kuche. Ich habe ihn auch mit TK-Johannisbeeren, die ich noch im TK hatte, gebacken und den Kokosraspel-Baiser darüber. Das passt hervorragend und wir haben zu Sechst heute den Kuchen kurz mal ratzfatz aufgegessen.

    Vielen Dank für das wirklich leckere Rezept, auf jeden Fall 5 Sterne dafür  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können