3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Walnuss- oder Nusstorte


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

3 Stück

Mürbeteig

  • 375 g Dinkelmehl
  • 250 g kalte Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei, Größe M
  • 1 Eiweiß, (Eigelb wird zum Bestreichen benötigt)

Karamellmasse

  • 200 g Zucker, ich nehme gerne den braunen Rohrrohzucker, der schmeckt karamelliger
  • 350 g Nüsse, zB, Walnüsse pur oder Nussmischung (halb Walnüse, halb Pekannüsse) oder andere Nussmischungen... müssen auf jeden Fall 350-400 g sein.
  • 1/8 Liter Sahne
  • 100 g Honig

zum Bestreichen

  • 1 Eigelb, Eiweiss davon kann zum Mürbeteig gegeben werden
5

Zubereitung

    reicht entweder für 3 Springformen mit 18cm Durchmesser oder für 2 Springformen mit 24 cm Durchmesser Mürbeteig/Hackteig
  1. Kalte Butter 20 Sek Stufe 3-4 kleinhacken.

    Mehl, Zucker, Salz, Ei und Eiweiß in den Closed lid geben und 30 Sekunden auf Stufe 4 rühren.

    anschließend 2 1/2 Minuten Dough mode

    Teig in Frischhaltefolie packen und mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

  2. Karamellmasse
  3. Zucker in Closed lid geben, bei Gentle stir setting Varomastufe anschmelzen lassen.

    Dauer unterschiedlich (ca 6-8 Minuten), auf jeden Fall regelmäßig kontrollieren.

    Wenn Zucker beginnt flüssig bzw. dunkel zu werden, die Nüsse/ Nussmischung in den Closed lid geben und unter weiterer Wärmezufuhr (100°) bis Stufe 6 zerkleinern, evtl. Spatel zur Hilfe nehmen. Nüsse sollten nicht zu fein werden, können ruhig stückig bleiben. Das knackt dann beim späteren Essen richtig gut!

    Sahne zugießen und den Honig dazu.

    So lange rühren lassen, bis sich alles gut verbunden hat.

    Anschließend Closed lid aus dem Gerät nehmen und Masse abkühlen lassen.

  4. Backofen nun vorheizen (200° Ober/Unterhitze, 180° Umluft)

    Springformen einsprühen bzw. einölen.

  5. Zusammenbau
  6. Teig je nach Blechanzahl aufteilen (halbieren oder dritteln). Benötigt wird für jede Form Teig für einen Boden mit Rand und ein Deckel und wenn gewünscht Restteig für Ausstecher zur Deko oben drauf.

  7. Von jedem Teig Hälfte ausrollen, ca 4-5 mm dick. etwas größeren Kreis ausschneiden als der Springformboden ist und in die Springform einlegen.

    Nussfüllung darauf verteilen und etwas glatt streichen.

    Überstehenden Rand über die Füllung legen. Teig für Deckel auswellen, ausschneiden, auf die Fülllung legen und Rand leicht andrücken.

    Übrige Teigreste nochmals ausrollen.

    Nach Belieben Verzierungen ausstechen Herzen, Sterne Figuren...), auf den Deckel verteilen und andrücken.

  8. Ich teile dann nicht in Kuchenstücke sondern schneide paralelle Streifen und diese dann in kleine Rauten (2x2cm) die man gut auch aus der Hand essen kann.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Gut in Folie verpackt ist das Gebäck 2-3 Monate mindestens haltbar.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das klingt so gar nicht nach

    Verfasst von limebackfee am 11. November 2015 - 21:08.

    Das klingt so gar nicht nach Torte, eher nach leckeren Nussecken, ohne die lästige Marmelade, hmmm

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können