3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Bäckerbrötchen (Dinkel)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

9 Portion/en

Teig

  • 335 g Wasser
  • 20 g frische Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • 600 g Dinkelmehl 630
  • 2 TL Salz
  • etwas Wasser zum besprühen/ Sprühflasche, (es gibt diese ganz günstig beim DM an der Kasse, dort stehen oftmals diese durchsichtigen Taschen mir kleinen Umfülldöschen für Cremes. Darin ist auch eine Minisprühflasche)
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. lauwarmes Wasser, Hefe zerkrümelt und Zucker in den Mixtopf und 2Min 37Grad Stufe 1

     

    zuerst Mehl, und dann das Salz zugeben (wenn das Salz oberhalb ist, reagiert es nicht sofort mit der Hefe, da es langsam reingeknetet werden soll)

    3 MinutenDough mode

     

    Dann den Teig mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort 1,5 Stunden gehen lassen.

     

    Ofen auf 240 Grad Ober/Unterhitze vorheizen, am besten eine feuerfeste Schale mit Wasser befüllt auf den Ofenboden stellen (Man könnte auch, nachdem man die Brötchen im Ofen hat kurz ein paar Schöpflöffel Wasser auf den Ofenboden geben, so dass es dampft (bitte vorsichtig, ist natürlich gefährlich! )

    Backblech mit Backpapier vorbereiten und nun den Teig ganz vorsichtig in die Länge ziehen (Nicht kneten), so dass man davon 9 Portionen abteilen/abschneiden kann.

    Der Teig ist sehr weich und geschmeidig. Nur kurz 3-4 Mal zu einem runden Brötchen falten (nicht kneten, sonst wird die Luft herausgedrückt) die Oberfläche sollte etwas gespannt sein.

     

    Wenn man alle Brötchen gefaltet/geformt hat kurz mit Wasser einnebeln und einmal längs einschneiden, man kann hierfür auch einen Brötchenstempel verwenden. Ich lege dann immer zwei Brötchen dicht nebeneinander, so dass diese dann paarweise gebacken werden, und man sie nach dem Backen außeinanderreißen kann. Dient allerdings nur der Optik.

    Das Backblech auf eine der untersten Schienen, und ca 25 Minuten backen. Nach dem ersten Drittel der Backzeit den Ofen ruhig auf 220 Grad schalten. Gerne ab und an mit der Sprühflasche in den Ofen sprühen. Ist zwar zeitaufwendig, lohnt sich aber.

     

    Die Brötchen gelingen bestimmt auch mit Weizenmehl. Ich würde sie jedoch mit Dinkel ausprobieren (sollte jmd skeptisch sein), denn man merkt so gut wie keinen Unterschied zu Weizen.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich habe heute diese leckeren

    Verfasst von Silona47 am 14. August 2016 - 18:39.

    Ich habe heute diese leckeren Brötchen gebacken, allerdings in etwas abgewandelter Form. Das Wasser habe ich auf 300 ml Wasser reduziert und dafür ca. 130 g Joghurt hinzugefügt. Ansonsten alles wie im Rezept beschrieben. Die Brötchen sind luftig und locker. Danke für das Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Brötchen waren

    Verfasst von MS8509 am 27. Mai 2016 - 20:41.

    Brötchen waren lecker...leider nur etwas fest

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe die Brötchen

    Verfasst von Gabi Brodmann am 1. März 2016 - 17:45.

    Habe die Brötchen ausprobiert...super Lecker Cooking 7 ...Danke für das Rezept, gibt sie nun öfter tmrc_emoticons.)

    Gabi Brodmann

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können