3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Bauernbrot vom Pizzastein


Drucken:
4

Zutaten

1 Stück

Bauernbrot mit Sauerteig

  • 300 Gramm Sauerteig, selbst gemacht, aus Roggenvollkornmehl
  • 255 Gramm Roggenmehl, Typ 1150
  • 75 Gramm Dinkelmehl, Typ 1050
  • 10 Gramm Salz, fein
  • 7 Gramm Hefe, Frisch
  • 250 Gramm Wasser
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Teelöffel Brotgewürz

  • 6
    1h 55min
    Zubereitung 1h 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Wasser, Hefe und Zucker in den Closed lid geben und 2 Minuten/37 Grad/Stufe 2 verrühren.

    Dann den Sauerteig dazugeben und kurz verrühren (15 Sekunden/Stufe 4).

    Anschließend die restlichen Zutaten in den Closed lid geben und den Teig 11 Minuten Dough mode kneten.

    Teig in eine Schüssel mit Deckel füllen und 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

    Dann den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einer Kugel formen. (Teig ist etwas klebrig, nicht zu sehr mit den Händen kneten). Gärkörbchen ausmehlen und Teigkugel hineingeben. Ca. 30 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen.

    Jetzt den Ofen vorheizen. Ich backe das Brot auf dem Pizzastein. Den Stein in den Ofen legen und bei 250 Grad Ober-Unterhitze ca. 45 Minuten aufheizen.

    Ist der Teig fertig gegangen, kippe ich ihn direkt aus dem Gärkörbchen auf den Pizzastein.

    Ofen auf 240 Grad zurück drehen und eine Tasse mit Wasser in den Ofen stellen. Nun das Brot 20 Minuten bei der Temperatur backen.

    Dann auf 200 Grad zurück drehen, Wassertasse rausnehmen und weitere ca. 20 Minuten fertig backen. Das Brot ist fertig wenn es sich hohl anhört beim drauf klopfen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich mache mir den Sauerteig frisch:

Tag 1:
50 g lauwarmes Wasser und 50 g Roggenvollkornmehl verrühren und in ein großes Weckglas mit Deckel füllen. 24 h an einem warmen Ort stehen lassen.

Tag 2:
Nach 24 h wieder 50 g lauwarmes Wasser und 50 g Roggenvollkornmehl dazu rühren und weitere 24 h stehen lassen.

Tag 3:
Nun das letzte Mal 100 g lauwarmes Wasser und 100 g Roggenvollkornmehl zum Sauerteigansatz geben und unterrühren.

Am nächsten Tag kann der Sauerteig zum Brot backen verwendet werden.

Was vom Sauerteig übrig bleibt hebe ich in einem Glas mit Schraubdeckel Kühlschrank auf und führe ihn weiter fürs nächste backen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das Brot ist wirklich lecker, auch wenn ich...

    Verfasst von Carlie am 7. Mai 2018 - 13:19.

    Das Brot ist wirklich lecker, auch wenn ich mangels ausreichendem Sauerteig etwas abwandeln musste. Um noch Anstellgut übrig zu behalten, habe ich nur 200 g Sauerteig und dafür 100 g Roggenmehl mehr verwendet. Beim nächsten Mal werde ich mich genau ans Rezept halten.
    Den Teig habe ich für die erste Gehzeit im Closed lid gelassen, habe dann noch einmal kurz im Closed lid geknetet.
    Statt des Pizzasteins, der ja immer wahnsinnig lange zum Aufheizen braucht, habe ich den Teig vom Closed lid direkt in meinen Gusseisentopf gekippt, den ich natürlich vorher mit dem BTM von Pino's Mami ( genial!) ausgepinselt habe. So habe ich auch keine Schmiererei mit Roggenteig, der ja immer klebt. Dort lass ich den Teig dann eine Stunde gehen.
    Diesen Topf (2,5 l) benutze ich seit Jahren immer fürs Brotbacken. Er wird mit Deckel in den kalten (!!) Backofen gestellt. Das Brot backe ich so bei 250 Grad eine Stunde, egal bei welchem Teig. Das gelingt immer, es wird außen knusprig und bleibt innen saftig, wie im Steinofen.
    Danke für das Rezept, es ist unkompliziert und ist schnell gemacht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich hab heute das Brot gebacken. Der Teig war...

    Verfasst von Nordlicht57 am 23. April 2018 - 14:29.

    Ich hab heute das Brot gebacken. Der Teig war sehr, sehr klebrig , fast schon zähflüssig. Ich hab dann reichlich Mehl zugegeben. Er blieb aber klebrig. Für den Geschmack gebe ich alle Sterne.
    Alles in allem ein gutes Brot, macht aber viel Arbeit Wink

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • htebasilE: Gerne. wir mögen es auch gerne

    Verfasst von Kerstins TM5 am 27. März 2018 - 10:40.

    htebasilE: Gerne. Wink wir mögen es auch gerne Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker! Danke fürs Rezept!

    Verfasst von htebasilE am 19. März 2018 - 11:52.

    Sehr lecker! Danke fürs Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tinchen24:...

    Verfasst von Kerstins TM5 am 26. Februar 2018 - 17:08.

    Tinchen24:
    Das freut mich, wenn das Brot geschmeckt hat. Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein unglaublich leckeres Brot! Besser geht nicht.

    Verfasst von Tinchen24 am 25. Februar 2018 - 14:01.

    Ein unglaublich leckeres Brot! Besser geht nicht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können