3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Bayrische Laugenbrezen, glutenfrei


Drucken:
4

Zutaten

15 Stück

Teig

Lauge

  • 100 Gramm Natron
  • 1 Liter Wasser

zum Bestreuen

5

Zubereitung

  1. Teig:
    550 g glutenfreie Mehlmischung
    60 g Speisestärke
    1 TL gemahlene Flohsamenschalen
    1 Päckchen Trockenhefe
    2 TL Salz
    1 TL Zucker
    125 g laktosefreier Magerquark
    420 ml lauwarmes Wasser

    Zum Bestreuen:
    grobes Salz



    Glutenfreie Mehlmischung, Stärke und Flohsamenschalen in den Closed lid und * 10 Sek / Stufe 2 * vermischen.

    In die Mitte der Mehlmischung eine Vertiefung drücken. Hefe, Zucker und 100 ml Wasser aufgießen und die Hefe-Zucker-Mischung vorsichtig von Hand aufrühren. * 15 Min * gehen lassen bis die Hefe Blasen bildet.

    Quark, Salz und das restliche Wasser zugeben und * 3 Min / Dough mode* zu einem geschmeidigen Teig kneten. Anschliessend Teig 15 Min. gehen lassen.

    Teig in 15 gleichgroße Stücke teilen, ausrollen und zu Brezen formen.

    Für die Lauge 1 Liter Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Natron vorsichtig zugeben und gut verrühren. Topf auf der heißen Herdplatte stehen lassen. Eine Breze nach der anderen hinein legen, nach ca. 30 Sek steigt die Breze wieder nach oben, dann sofort herausnehmen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

    Im Backofen bei 45°C / 30 Min. gehen lassen, dabei ein feuchtes Tuch über die Brezen legen, damit sie nicht austrocknen.

    Brezen aus dem Ofen nehmen, Tuch entfernen, Brezen mit grobem Salz bestreuen.

    Backofen auf 250°C Ober/Unterhitze vorheizen. Wenn die Temperatur erreicht ist, Brezen 15 Min backen.

    Zu Beginn der Backzeit mit einer Sprühflasche o.ä. Wasser in den Ofen sprühen.

    Brezen auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

    Am besten schmecken die Brezen frisch aus dem Ofen.
    Wenn sie eingefroren werden, sollten sie nochmal kurz knusprig aufgebacken werden. Zum Mitnehmen bzw. Aufheben sind sie leider nicht geeignet.
10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Nachdem mich das System schon mehrmals aus dem...

    Verfasst von ZurückAnDenHerd am 7. März 2018 - 09:58.

    Nachdem mich das System schon mehrmals aus dem Zutatenblock geworfen hat, schreibe ich die Zutaten in die Zubereitungsschritte. Viel Glück beim Backen tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo!...

    Verfasst von Moppelchen1 am 25. Februar 2018 - 11:57.

    Hallo!

    Leider fehlen wichtige Zutaten und Mengenangaben in der Zutatenliste.
    Das Foto fand ich sehr ansprechend, aber leider ist es schwierig das Rezept so nachzubacken.
    Ich würde mich freuen, wenn der Rest noch ergänzt würde, dann folgen auch noch Sternchen.

    Liebe Grüße

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können