3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Ciabatta mit Buttermilch


Drucken:
4

Zutaten

0 Portion/en

  • 500 g Mehl,Type 550, ODER
  • 250 g Mehl, Type 405, UND
  • 250 g Mehl, Type 1050
  • 500 g Buttermilch, natur kalt
  • 1 geh. TL Salz
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 geh. EL Olivenöl
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Buttermilch, Salz , Hefe, Olivenöl und Mehl in den Thermitopf geben und 2 Min auf  Dough mode mixen.

     

    Teig herausholen, ist eine Klebrige Angelegenheit . . .  aber es lohnt sich die Mühe.

    Der Teig muss in eine große Schüssel umgesetzt werden und mindestens 8 Stunden drin bleiben.

    Mit einen Tuch zudecken und wenn er über die Schüssel laufen will, etwas runter drücken.

    Bitte KEIN Mehl mehr unterarbeiten.

    Der Teig braucht auch nicht in der Wärme stehen, nur ein ruhiges Plätzchen.

    Wer möchte kann so ca. 1 Stunde vor der Weiterverabeitung, gehackte Oliven, getrocknete Tomatenstücke oder Kräuter unterkneten.

    Teig ist immer noch etwas klebrig, trotzdem kein Mehl unterkneten.

    Auf einen Teller Mehl schütten und nun mit einem Teigschaber von dem Teig Stücke

    abstechen, in das Mehl gleiten lassen, mehlieren und dann vorsichtig auf ein

    Backpapierbelegtes Ofengitter legen.

    Dauerbackfolie und das Ofengitter sind noch besser.

    Brötchen mit Tuch zudecken und 20 Min ruhen lassen.

    Im Vorgeheizten  Backofen bei 200°C etwa 15 Min. Backen.

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Buttermilch

    Verfasst von Küchenzwergi am 17. August 2010 - 17:14.

    Hallo Anna,

    bei meinem Rezept ist es nicht nötig die Buttermilch zu erwärmen.

    Ich nehme immer Trockenhefe, vieleicht nimmt es die mir nicht übel wenn die Buttermilch aus  dem Kühlschrank kommt.

    Herzliche Grüße

    Küchenzwergi.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • buttermich erwaermen??

    Verfasst von annbcn am 17. August 2010 - 16:59.

    hallo kuechenzwergi u danke uebrigens fuer dein feed back. Frage: soll denn auch bei deinem ezept die buttermilch erwaermt werden? wenn ja, dann ist klar was bei mir schief lief, ich hab sie naemlich vom kalten kuelschrank in den topf geschuettelt, also null erwaermt....

     

    tschuess

    anna

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ciabatta mit Buttermilch

    Verfasst von Küchenzwergi am 17. August 2010 - 16:53.

    Hallo liebe roos93,

    durch das lange Aufgehen beim Ciabattateig bekommt das fertige Brot einen herzhaften Geschmack.

    Ich könnt mir vorstellen, wenn Du bei Buttermilchbrot etwas Sauerteig dazugibst, dass es besser aufgeht und da würde ich auf jedenfall die Buttemilch erwärmen.

    Schreib doch Dein Rezept auf wenn ich es lese fällt mir vielleicht was dazu ein, oder ein/e andere TM Benützer/in hat auch einen guten Rat parat.

    Herzliche Grüße vom

    Küchenzwergi.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ciabatte mit Buttermilch

    Verfasst von roos93 am 17. August 2010 - 15:32.

    Hallo Küchenzwergi,

    mit Interesse habe ich Deinen Kommentar gelesen, dass das Ciabatta mit Buttermilch 8 Stunden ruhen muss. Gilt das für alle Brote mit Buttermilch? Ich backe deshalb schon kein Brot mit Buttermilch mehr, weil die bei mir auch nie aufgehen. Vielleicht hast du ja etwas mehr Erfahrung beim Backen mit Buttermilch. Über eine Rückantwort würde ich mich freuen.

    Freundliche Grüße roos93

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ciabatta

    Verfasst von Küchenzwergi am 17. August 2010 - 14:54.

    Hallo liebe Anna tmrc_emoticons.) ,

    tut mir echt leid tmrc_emoticons.(( , dss ich es jetzt erst bemerkt habe, dass Du Pech mit dem Teig hattest.

    Ich mache dieses Rezept schon Jahrelang, auch wird es bei uns öffters in der VHS gebacken,

    es ist immer etwas geworden, auch dann wenn die Buttermilch aus dem Kühlschrank kommt.

    Aber es ist gaaaaaaaaaaaaaaaanz arg wichtig, dass der Teig mindestens 8 Stunden geht, da sollte er aber ein Zugfreies Plätzchen haben.

    Glaub mir da geht er wunderbar auf, deshalb brauch er auch eine größere Schüssel, deck den Teig mit einem Tuch zu.

    Herzliche Grüße,

    Küchenzwerg.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • teig geht nicht...........

    Verfasst von annbcn am 2. August 2010 - 14:30.

    hallo Küchenzwergi

    hatte seit einigen Tag Lust mich mal an das Rezept zu machen und heute morgen habe ich es hemacht ABER der Teig geht nicht tmrc_emoticons.(( NULL seit mittlerweile 4 Stunden hat sich nichts gerührt. Frage mich natürlich WARUM ist nichts passiert (hätte die Buttermich evtl angewärmt sein müssen?) und bringt es dann überhaupt noch was den Teig zu backen????

    danke für dein Feedback

    Tschüss

    anna

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können